Alle Kategorien
Suche

Rasengittersteine verlegen - so gelingt es bei unebenen Flächen

Gerade in Auffahrten, auf Parkplätzen und auf Wegen, die mit dem Auto befahren werden, bietet es sich an, Rasengittersteine zu verlegen. So bringen Sie etwas Grün in Ihre Wege.

So grün kann eine Auffahrt sein.
So grün kann eine Auffahrt sein.

Was Sie benötigen:

  • Spaten
  • Grober Schotter
  • Rüttelplatte
  • Feiner Edelsplitt
  • Rasengittersteine
  • Randsteine
  • Holzbrett
  • Rasenmischung

Rasengittersteine nur auf ebenen Untergrund verlegen

Wenn Sie Rasengittersteine verlegen möchten, benötigen Sie einen ebenen Untergrund. Da Sie ohnehin circa 50 Zentimeter Erde ausheben müssen, ist das im Großen und Ganzen kein Problem.

  1. Stecken Sie die Fläche mit einem Faden ab. So vermeiden Sie eine ungleichmäßige Flächenform.
  2. Heben Sie mit einem Spaten die Fläche mit einer Tiefe von 50 cm aus, auf der Sie die Rasengittersteine verlegen möchten.
  3. Ebnen und verfestigen Sie dann die Erde mit einer Rüttelplatte. Prüfen Sie gegebenenfalls die Fläche mit einer Wasserwaage auf ihre Ebenheit.
  4. Noch eventuell vorhandene Unebenheiten können Sie mit den Schotterschichten ausgleichen, die auf die Fläche aufgetragen werden.

Verlegen von Rasengitter einfach gemacht

  1. Tragen Sie nun eine Schicht von circa 35 cm aus grobem Schotter auf die ausgehobene Fläche auf.
  2. Verdichten Sie diese Schotterschicht ebenfalls mit einer Rüttelplatte.
  3. Auf diese Schicht tragen Sie nun eine Schicht von circa 5 cm aus feinem Edelsplitt auf.
  4. Gleichen Sie diese Schicht mit einem Holzbrett aus, das Sie von oben nach unten über die Fläche ziehen. So erhalten Sie eine ebene Fläche.
  5. Nun können Sie die Rasengittersteine Stück für Stück verlegen. An den Rändern verlegen Sie Rasenkanten, um ein Absenken der Gittersteine zu vermeiden.
  6. Füllen Sie nach dem Verlegen die Zwischenräume der Gittersteine mit einem Sand-Erde-Gemisch auf.
  7. Danach können Sie die Gittersteine mit einer Rasenmischung besäen. Achten Sie darauf, dass Sie den Rasen immer auf eine Wuchshöhe von 3 cm zurückschneiden, damit die Narbe nach dem Verlegen der Rasengittersteine dichter werden kann.
Teilen: