Alle Kategorien
Suche

Rap-Arten - Überblick

Rap ist nicht gleich Rap. Tatsächlich weist das vielschichtige Genre eine Unzahl von Unterarten auf, wobei Kategorisierungen inhaltlicher Art genauso vorgenommen werden können wie solche nach Technik oder Umsetzung der Präsentation. Kennen Sie in jenem Sinne die bekanntesten Kategorien des Rap bereits?

Freestyle-Rap ist eine der bekanntesten Unterarten des Genres.
Freestyle-Rap ist eine der bekanntesten Unterarten des Genres.

Grundeinteilung des Rap

  • Als Grundeintelung von Rap in verschiedene Unterarten bezeichnet man die Unterteilung in Gangsta Rap und Conscious Rap. Es handelt sich dabei in erster Linie um eine Kategorisierung nach behandelten Themen. Dementsprechend lässt sich die Einteilung als Einordnung inhaltlicher Art beschreiben, die an einem Song anhand seiner Lyrics vorgenommen werden kann.
  • Als Conscious Rap bezeichnet man dabei solche Songs, deren Lyrics kritisch und oftmals anklagend auf politische und soziale Gegebenheiten eingehen. Seine Ursprünge will die Form dabei während der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung in den 60er-Jahren gehabt haben.
  • Gangsta Rap dagegen lässt sich an teils gewaltverherrlichenden, zumindest aber Gewalt thematisierenden Texten erkennen. So beschreibt der typische Gangsta Rap thematisch für gewöhnlich das Lebensumfeld eines "Gangsters" im Sinne eines Gangmitglieds. Die Bahndlung jener Thematiken ist anders als beim Conscious Rap kaum oder überhaupt nicht kritisch, viel eher lässt sie sich als klischeehaft und oft sogar verblendet bezeichnen.

Bekannteste Unterarten des Genres

  • Sowohl Conscious Rap als auch Gangsta Rap können als Hauptarten nun weiter unterkategorisiert werden, wobei es sich bei einem Song der einen oder anderen Unterart übergeordnet sowohl um Gangsta Rap, als auch um Conscious Rap handeln kann. Das liegt daran, dass sich Rap unter anderem geographisch in East Coast Rap und West Coast Rap, ferner auch Southern Rap, unterscheiden lässt.
  • Zwar handelt es sich dabei im Falle von West Coast Rap beispielsweise öfter um Gangsta Rap, jedoch sind nicht ausnahmslos alle West Coast Crews automatisch als Gangsta-Rap-Vertreter zu bezeichnen. Nur eine differenzierte Einzelbetrachtung kann zu einer definitiven Einordnung führen.
  • Soll nicht nach geographischem Ursprung weiter unterteilt werden, sondern eine weiterführende thematische Kategorisierung getroffen werden, so darf ferner beispielsweise in Religious Rap und Political Rap differenziert werden.
  • Während Political Rap im Grunde ausschließlich in den Bereich des Conscious Rap einzuordnen ist, findet sich Religious Rap mit Glaubenskenntnissen und Ähnlichem auch vermehrt in der Gangsta-Rap-Richtung wieder. Pimp Rap, welcher Frauen als deindividualisierte Lustobjekte in den Themenfokus stellt, lässt sich nun beispielsweise niemals dem Conscious Rap zuordnen.
  • Neben geographischen Ursprüngen und thematischen Vorlieben lassen sich weitere Unterarten des Rap Genres nach Umsetzung und Rap-Technik beschreiben. Eine Unterart wäre in diesem Sinne der Freestyle- oder auch Battle-Rap. Jene Form ist für gewöhnlich eine Live-Form, welche sich durch Instrumentalbeats und improvisierte, am besten möglichst kunstvoll ausgearbeitete Lyrics auszeichnet.
  • Die Einordnung eines Rap-Songs in die Battle- oder Freestyle-Form kann auch durch den jeweiligen Inhalt begünstigt werden. So sollen entsprechende Lyrics einen Gegner möglichst schlecht machen, den Künstler in den Vordergrund spielen und mit dessen artistischem Können prahlen. Ein Song mit einem solchen Inhalt muss aber nicht automatisch dem Freestyle-Rap zugehören, der Inhalt kann hier alleine Vermutungen aufkommen lassen. Die endgültige Einordnung aber wird hier tatsächlich über Technik und Umsetzung entschieden.
  • Auch der HipPop ist als eine moderne Unterart des Rap zu bezeichnen, wobei jene Kategorisierung vordergründig nach Intention und musikalischer Seite des Rap getroffen wird. Konkret fallen in jene Unterart solche Songs, die den Rap in Kombination mit Pop-Elementen als Publikumsanheizer und aufmerksamkeitslenkenden Stilbruch verwenden.
  • Will man weiterhin nach der musikalischen Ebene und der Rolle und Intention des Rap unterkategorisieren, so lässt sich hier zusätzlich der Unterart School Rap anführen. So werden dem solche Songs zugeordnet, die sich an den Uranfängen des HipHop orientieren und sich selbst eher als Tanzmusik mit satten Beats verstehen, in welcher der Rapper eine reine Entertainer-Rolle übernimmt.
Teilen: