Alle Kategorien
Suche

Rankgitter für Pflanzen selber bauen

Wenn die eigene Hauswand etwas zu trist und grau erscheint oder man den Garten etwas auffrischen möchte, dann kann es sich anbieten mit Hilfe eines Rankgitters, diese Fläche mit Pflanzen zu begrünen. Natürlich kann man so ein Gitter auch in einem Fachmarkt kaufen, aber es ist auch schnell und einfach möglich selber eins zu bauen. Damit spart man nicht nur Geld, sondern hat auch noch das gute Gefühl mit den eigenen Händen etwas geschaffen zu haben.

Ein selbstgebautes Rankgitter für Pflanzen verschönt Ihren Garten.
Ein selbstgebautes Rankgitter für Pflanzen verschönt Ihren Garten.

Was Sie benötigen:

  • Holzleisten
  • Schrauben oder Nägel
  • Schraubendreher und Boher
  • Hammer
  • Säge

Für welche Pflanzen eignet sich ein Rankgitter?

  • Kletterpflanzen benötigen ein Rankgitter um richtig wachsen zu können. Dabei sollte man aber nicht nur an Pflanzen wie Efeu denken. Auch Rosen benötigen einen Halt zum Wachsen. Andere kletternde Pflanzen sind zum Beispiel die Prunkwinde, die Feuerbohne oder aber auch die Sternwinde.
  • Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welche Pflanze Sie für das Rankgitter haben möchten, dann kann Ihnen der örtliche Fachmarkt sicher weiterhelfen.

Das Material zum selber bauen eines Rankgitters

  • Je nachdem welche Fläche das Rankgitter haben soll muss eine entsprechende Menge von Holzleisten gekauft werden. Diese findet man in jedem Baumarkt. Die Leisten sollten nicht dünner als 5 mm sein und nicht dicker als 20mm. Die Breite sollte 10mm nicht unterschreiten und nicht größer sein als 25mm.
  • Die Gesamtfläche der zu begrünenden Wand ergibt die gesamte Menge an Material. Dabei kommt es darauf an, wie das Rankgitter aufgebaut werden soll. Man kann die Leisten entweder in einem rechten Winkel zueinander setzen oder aber diagonal.
  • Beim Ausrechnen der benötigten Materialien sollten Sie darauf achten, die Breite der Leiste mit einzurechnen, sowie den Abstand der Leisten zueinander den man haben möchte (feinmaschig oder grobmaschig). Fertigen Sie dazu am besten eine Skizze des Rankgitters an, in der Sie alle Maßangaben einfügen. So haben Sie einen Bauplan nachdem Sie sich richten können.

Rechenbeispiel für das Rankgitter

Dazu ein Rechenbeispiel: Bei einem rechtwinkligem Aufbau und pro einem Meter Breite des Rankgitters benötigen Sie eine bestimmte Anzahl von Leisten. Diese Anzahl richtet sich nach deren Breite und dem angestrebten Abstand. Hier ein Beispiel dazu:

 6 Leisten á 25mm Breite mit einem Abstand von 18cm

0,025m + 0,17m +0,025m + 0,17m + 0,025m + 0,17m + 0,025m + 0,17m + 0,025m + 0,17m + 0,025m = 0,85 + 0,15m = 1m

Das Rankgitter zusammenbauen

  • Haben Sie erst einmal das benötigte Material zum selber bauen zusammengetragen, dann ist es mit Hilfe Ihres Konstruktionsplans ein Leichtes, das Rankgitter fertig zu stellen.
  • Legen Sie dazu erst einmal die Materialen auf einen flachen Boden, am besten einen Steinboden, so aufeinander wie es später auch für die Pflanzen aussehen soll.
  • Sie können nun leicht überprüfen, ob der von Ihnen ausgeklügelte Plan funktioniert oder ob Nachverbesserungsbedarf besteht.
  • Die einzelnen Leisten können Sie nun an den sich kreuzenden Stellen entweder zusammennageln oder aber festschrauben. Sollte Sie sich für das Schrauben entscheiden, dann sollten Sie unbedingt für jede Schraube einmal vorbohren, da so dünnes Material leicht brechen kann. Die Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen, aber Nägel sollten in so einem Fall vollkommend ausreichend sein.

Das Rankgitter an der Wand befestigen

  • Sobald Sie alle Leisten miteinander verbunden haben, bleibt Ihnen nur noch die Befestigung an die dafür vorgesehene Stelle. Dafür werden so genannte Abstandshalter verwendet. Diese können Sie in verschiedenen Ausführungen besorgen. Am ehesten empfiehlt sich ein rostfreies Material wie verzinktes Eisen. Dieses ist neutral zu den Pflanzen und wetterbeständig.
  • Pro Quadratmeter sollten Sie drei bis vier Abstandshalter einrechnen um ein stabiles Endergebnis zu erzielen. Auf der Packung sollte eine Gebrauchsanweisung dazu zu finden sein. Im Normalfall befestigen Sie dabei einen Teil am Rankgitter und einen an der Wand. Diese können Sie dann zusammenschrauben.
  • Sollten Sie Ihr Rankgitter diagonal aufgebaut haben, dann seien Sie vorsichtig beim hochheben damit sich nichts verziehen kann.

Das Rankgitter in den Boden stecken

  • Alternativ zur Befestigung an der Hauswand kann man das Rankgitter natürlich auch einfach in den Boden stecken. Dabei ist es nur wichtig, dass das ausgehobene Loch tief genug ist und das Rankgitter genügend halt findet.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem selbstgebauten Rankgitter!

Teilen: