Alle Kategorien
Suche

Radmarathon - Trainingsplan richtig erstellen

Beim Radmarathon fahren Sie über eine Distanz von mindestens 200 km. Für diese Strecke sollten Sie optimal vorbereitet sein und einen Trainingsplan erstellen.

Trainieren Sie regelmäßig für den Radmarathon.
Trainieren Sie regelmäßig für den Radmarathon.

Was Sie benötigen:

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Zeit

Gestaltung eines Trainingsplans für den Radmarathon

  • Sind Sie Radfahrer und möchten einmal in Ihrem Leben an einem Radmarathon teilnehmen, müssen Sie wirklich gut vorbereitet sein. Die Entfernungen beim Radmarathon betragen mindestens 200 km und verlangen Ihnen Einiges ab. Um den Anforderungen gerecht werden zu können, sollten Sie etwa ein halbes Jahr vor dem großen Ereignis mit dem Training beginnen. Hilfreich ist ein persönlich für Sie erstellter Trainingsplan.
  • Bei Strecken von 200 km Länge ist neben körperlicher Fitness vor allem eines gefragt – Ausdauer. Um Ihre Kondition zu erhöhen, sollten Sie daher Ausdauertraining machen. Wenn Sie mit dem Rad fahren, sollten Sie mehrmals wöchentlich zwei Stunden ein gutes Tempo durchhalten. Nebenbei können Sie auch andere Ausdauersportarten machen, wie Jogging oder Schwimmen. Erwarten Sie nicht gleich zu Beginn Höchstleistungen von sich, sondern bauen Sie das Leistungsniveau kontinuierlich auf. Deswegen ist der frühzeitige Trainingsbeginn so wichtig.
  • Sind Sie mit dem leichten Training fit, ist es wichtig, dass Sie höhere Anforderungen in Ihren Trainingsplan einbauen. Sie können zum Beispiel Intervalle fahren, in denen Sie in maximal drei Minuten Ihre Herzfrequenz auf 90% steigern. Bauen Sie mehrere dieser kurzen Intervalle in Ihr Training ein. Zusätzlich dazu können Sie auch das Tempo mehrmals verändern. Kurze schnelle Strecken, dann wieder ruhiger, dann wieder schneller.
  • Möchten Sie gleichzeitig Ihre Kraft trainieren, weil zum Beispiel Berge und Hügel im Radmarathon vorhanden sind, üben Sie gezielt an Abhängen. Planen Sie Strecken mit Bergen und Anstiegen in Ihr Training ein, um optimal auf die Marathonbedingungen vorbereitet zu sein.
  • Das Training führen Sie bis etwa 10 Tage vor Beginn des Radmarathons durch. Die letzten Tage müssen zur Ruhe und Erholung dienen, damit alle Kraftreserven für den Marathon zur Verfügung stehen. Fahren Sie lediglich kurze und lockere Strecken und übertreiben Sie es nicht. Haben Sie alles beachtet, werden Sie mit Sicherheit erfolgreich den Radmarathon bewältigen.
Teilen: