Alle Kategorien
Suche

Quallenstich behandeln - so geht's

Ein Quallenstich ist sehr schmerzhaft und löst eine Rötung der Haut aus. Durch falsches Reagieren machen Sie die Symptome nur noch schlimmer.

Quallenstiche können gefährlich werden.
Quallenstiche können gefährlich werden.

Was Sie benötigen:

  • Essig
  • Pinzette
  • Salzwasser
  • Antihistaminsalbe
  • Arzt

Quallen können Sie im Wasser oftmals nicht so einfach sehen, und dass sie da sind, merken Sie erst, wenn Sie gestochen wurden. Wenn Sie nun richtig reagieren, machen Sie die Verletzung nicht noch schlimmer.

So reagieren Sie bei Quallenstichen

  1. Bevor Sie wild um sich schlagen, versuchen Sie lieber sofort das Wasser zu verlassen. Wo eine Qualle ist, sind meist noch mehr.
  2. Sind Sie aus dem Wasser, reiben Sie bloß nicht mit der Hand an der Stelle. Meist verbleiben auf der Haut noch Nesselkapseln - wenn Sie nun mit der Hand daran reiben, platzen diese auf und die Verletzung wird noch schlimmer.
  3. Begießen Sie die Stelle mit Essig, das verhindert ein Aufplatzen der Nesselkapseln, spülen Sie die Stelle anschließend mit Salzwasser und entfernen Sie die verbliebenen Nesselkapseln mit der Pinzette.
  4. Bleiben Sie am Strand, haben Sie weder Essig noch Pinzette bei sich. Lassen Sie die Stelle in diesem Fall trocknen und reiben Sie sie danach mit Sand ab.
  5. Die Stelle sollte nach der Reinigung mit einer Antihistaminsalbe eingerieben werden.
  6. Verspüren Sie eine Atemnot, Schwindel oder andere Symptome, bzw. ist der Quallenstich sehr schlimm, gehen Sie umgehend zu einem Arzt.

So verhindern Sie Quallenstiche

  • Ist Ihnen bekannt, dass in dem Gewässer Quallen leben, gehen Sie nicht hinein.
  • Erkundigen Sie sich im Hotel, ob es bestimmte Stellen mit einem hohen Quallenaufkommen gibt. Diese Stellen sollten Sie meiden.
  • Sehen Sie eine Qualle, schwimmen Sie nicht weiter, drehen Sie um und schwimmen Sie an Land zurück.

Quallenstiche können für Kinder und Allergiker sehr gefährlich sein, aber auch ein gesunder Mensch kann darauf hoch allergisch reagieren.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.