Alle Kategorien
Suche

Qigong - zwei Übungen für zuhause

Qigong geht auf die traditionellen Lehren der chinesischen Medizin zurück. Die Übungen dienen zur Steigerung der Lebensenergie. Außerdem hilft Qigong dabei Energieblockaden zu lösen und bekämpft die Ursachen von Krankheiten. Die Übungen sind so konzipiert, dass sie sich problemlos in den Alltag integrieren lassen. Hier lesen Sie, wie Sie mit zwei Übungen für zuhause ihre Lebensenergie erhöhen können.

Einfache Übungen für zuhause steigern Ihre Lebensenergie.
Einfache Übungen für zuhause steigern Ihre Lebensenergie.

Was Sie benötigen:

  • bequeme Unterlage
  • Zeit
  • Wille

Zwei einfache Übungen für zuhause

  • Qigong besteht aus leichten Übungen, die Sie zu Hause durchführen können.
  • Wichtig ist, dass Sie die Übungen regelmäßig durchführen. Lassen Sie die Übungen zum Ritual werden. Bauen Sie die Übungen in Ihren Alltag ein, denn regelmäßig Wiederholung sichert Erfolge.
  • Es ist egal, wie alt Sie sind. Qigong Übungen kann jeder zuhause ausführen. Sowohl nach oben als auch nach unten sind keine Grenzen gesetzt.

    Atemübungen für zuhause zur besseren Sauerstoffversorgung

    Die folgende Übungen, sollen Ihnen dabei helfen, die Sauerstoffzufuhr in den Zellen zu stärken und dabei blockierte Energien zu lösen. Die Übungen haen außerdem eine Anti-Stress-Wirkung.

    1. Legen Sie sich ausgestreckt auf den Boden. Sorgen Sie dabei für eine bequeme Unterlage.
    2. Legen Sie nun die rechte Hand auf den Bauch und die linke Hand auf die Brust. Das geschieht, damit Sie durch ein Wölben der Organe, die Bewegung Ihrer Atmung spüren können.
    3. Atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus. Atmen Sie beim Einatmen ein Dreiviertel des Luftvolumens in den Bauch. Wölben Sie den Bauch dabei. Das verbleibende Viertel des Luftvolumens atmen Sie nun in die Brust. Auch dabei wölben Sie die Brust bewusst. Dann atmen Sie die gesamte Luft durch den Mund aus.
    4. Wiederholen Sie diese Übung zunächst zehn Mal. Nach einer Weile können Sie dies steigern auf dreißig Mal.

    Diese Übung für zuhause wird Ihnen zu einer Steigerung des Körpergefühls verhelfen. Ein weiterer Effekt ist Ruhe und Gelassenheit.

    Entspannungsübungen für zuhause

    1. Stellen Sie sich gerade hin. Die Beine sollten locker, etwa schulterbreit nebeneinanderstehen.
    2. Legen Sie nun die Hände, wie zum Gebet, vor der Brust aufeinander. Die Fingerspitzen zeigen aufrecht nach oben.
    3. Verharren die sechzig Sekunden in der Position und atmen Sie dabei ruhig durch die Nase ein und durch den Mund aus.
    4. Stellen Sie sich dabei vor, wie sie Lebensenergie (Qi) im Unterbauch sammeln.
    5. Nach einer Weile verschicken Sie die gesammelte Lebensenergie und lassen sie frei im Körper fließen.
    6. Die Übung wird beendet, in dem Sie die Lebensenergie abschließend wieder im Unterbauch, dem Energiezentrum, sammeln.

    Wissenswertes über Ihre QiGong-Übungen für zuhause

    Wenn Sie die Übungen für zuhause regelmäßig durchführen, werden Sie ihr Wohlbefinden dauerhaft verbessern.

    • Die traditionelle östliche Medizin möchte unter anderem mit Hilfe der Qigong Übungen die Ursachen von Krankheiten bekämpfen, anstelle der Linderung von Symptomen, wie es in der westlichen Schulmedizin üblich ist.
    • Laut fernöstlichen, medizinischen Lehren, sind Krankheitsursachen in einem Ungleichgewicht der Elemente zu suchen.
    • Das dualistische Weltbild der Chinesen teilt die gesamten Weltsysteme in die gegensätzliche Pole Ying und Yang ein. Diese Pole ergänzen sich gegenseitig. Kein Pol kann ohne den anderen sein. Im optimalen Fall ist die Lebensenergie im Fluss. Ist das Gleichgewicht zwischen den Polen gestört, dann kommt es zu einer Blockade des Energieflusses. Diese Blockade zeigt sich in Form von Krankheiten. Mit Hilfe einfacher Übungen lassen sich die Blockaden lösen.
    • Ein Ausgleich von Ying und Yang ist daher das oberste Ziel der Techniken von Qigong.
    • Qigong sorgt für einen Ausgleich zwischen Körper, Geist und Seele und regt dadurch die Selbstheilungskräfte an.
    • Das Beherrschen von Qigong ist die Voraussetzung für das Ausüben diverser Kampfsportarten, denn Qigong lehrt mit Hilfe spezieller Atemtechniken und Übungen die Wahrnehmung von Energie, die Steigerung des Energieflusses, die Weiterleitung und das gezielte Einsetzen von Energie.
    Teilen: