Alle Kategorien
Suche

Puzzle auf Holz aufhängen - aber wie?

Oft vergehen Monate, bis ein Puzzle fertig ist. Dann stellt sich die Frage, wie Sie Ihr Puzzle am besten an die Wand bringen kann, denn schließlich möchte das fertige Werk ja auch gerne gezeigt werden. Mit einer Platte aus Holz können Sie das Puzzle ganz leicht aufhängen.

Ein Puzzle als dekoratives Bild.
Ein Puzzle als dekoratives Bild.

Was Sie benötigen:

  • Puzzlelkleber
  • Mittel zum Versiegeln
  • Holzplatte
  • Holzleim
  • Zackenspatel
  • Bilderhaken
  • Pappe

Wenn Sie Ihr Puzzle konservieren, dann können Sie es anschließend binnen zwei bis drei Stunden auf dem Holz befestigen und im Zimmer aufhängen. Ihr fertiges Puzzle ist sicher verklebt und die Bildoberfläche geschützt.

Aufhängen eines Puzzles auf Holz

  1. Um ein Puzzle zu konservieren und zu kleben, damit Sie es später aufhängen können, benötigen Sie einen guten Puzzlekleber und ein flüssiges Mittel zum Versiegeln der Bildoberfläche. Im Handel gibt es auch Produkte, die diese beiden Arbeitsschritte in einem ermöglichen, jedoch sind hier die Haltbarkeit und die Festigkeit nicht immer sehr gut. Es lohnt sich also, in zwei Arbeitsschritten vorzugehen, damit das Puzzle auch wirklich richtig verklebt wird.
  2. Lassen Sie sich im Baumarkt eine Holzplatte zuschneiden, die exakt die gleichen Maße wie Ihr Puzzle hat. Auf diese Platte kleben Sie später das konservierte Puzzle. Dann benötigen Sie noch ein festes Stück Pappe, um das Puzzle wenden zu können, damit Sie die Teile von der Rückseite her verkleben können. Puzzlekleber und ein Mittel zum Versiegeln bekommen Sie in vielen Baumärkten oder im Bastel- und Spielwarengeschäft.
  3. Schieben Sie das fertige Puzzle vorsichtig auf die Pappe und decken die andere Seite mit der Holzplatte ab. Dann drehen Sie das Puzzle um und nehmen das Holz wieder ab. Nun sehen Sie die Rückseite von Ihrem Puzzle und können diese mit dem Puzzlekleber gut einstreichen. Achten Sie darauf, dass alle Teile und auch alle Zwischenräume mit Puzzlekleber in Kontakt kommen. Nun muss das Puzzle für gut zwei Stunden trocknen.
  4. Danach drehen Sie das Puzzle erneut um und behandeln nun die Bildfläche. Tragen Sie mit einem kleinen Schwamm das Mittel zum Versiegeln der Bildoberfläche gleichmäßig auf. Auch hier müssen Sie darauf achten, dass Sie alle Zwischenräume mit dem Mittel behandeln. Haben Sie die Fläche fertig eingestrichen, dann lassen Sie das Puzzle wieder gut trocknen. Wenn die Oberflächen anschließend richtig versiegelt ist, können Sie Ihr Puzzle auf Holz sogar feucht abwischen. Danach können Sie das Puzzle mit Holzleim auf der Holzplatte festkleben. Tragen Sie den Kleber am besten großflächig auf und verstreichen ihn mit einem Zackenspatel. Besonders sorgfältig sollten Sie vor allem die Ecken festkleben.

Nun können Sie zwei kleine Bilderhaken von hinten an dem Holz befestigen und das Puzzle aufhängen. Sie haben einen schönen Blickfang und können das Puzzle ohne Probleme reinigen, da es gut versiegelt ist.

Teilen: