Alle Kategorien
Suche

Puten-Curry mit Reis - Rezept

Immer wieder fragt man sich, was man kochen soll. Oft kocht man die gleichen Gerichte, Abwechslung kommt meist zu kurz. Spähen Sie doch einmal über den Tellerrand und entdecken Sie Gerichte aus anderen Ländern, die mit wenig Aufwand auch in Ihrer Küche schnell zubereitet sind. Ein leckeres Rezept für Puten-Curry mit Reis finden Sie hier.

Currygerichte bringen Abwechslung auf den Tisch.
Currygerichte bringen Abwechslung auf den Tisch. © William Philipona / Pixelio

Zutaten:

  • Für das Puten-Curry:
  • 1 kg Putenbrust, gewürfelt
  • 1 kl. Dose Ananas, leicht gezuckert, in Stücken
  • 1 kl. Glas Champignons
  • 200 ml Sahne
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl
  • Für den Reis:
  • 2 Beutel Reis
  • 1,5 l Gemüsebrühe

Indisches Puten-Curry ist ein tolles Gericht, denn es kombiniert die Schärfe des Currys perfekt mit der leicht süßlichen Note der Ananas. Wer keine Ananas mag, kann diese einfach weglassen. Das Puten-Curry aus diesem Rezept schmeckt dann ein wenig pikanter.

Puten-Curry zubereiten - so geht's

  1. In einer großen Pfanne erhitzen Sie ein wenig Sonnenblumenöl und braten die Putenwürfel leicht an. Die Fleischstücke sollten nicht zu stark gebräunt sein.
  2. Das angebratene Fleisch wird jetzt mit der Gemüsebrühe abgelöscht und ungefähr 15 Minuten köcheln gelassen.
  3. Nun werden Ananasstücke (gut abgetropft), Champignons, Sahne und das Currypulver hinzugefügt. Das Fleisch mit der Sahne und dem Gemüse weitere 10 Minuten bei geringer Hitze kochen lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem die Currynote zu fein ist, gibt ruhig noch ein wenig mehr Currypulver hinzu.
  4. Sollte das Puten-Curry nicht sämig genug sein, können Sie es mit einer kleinen Menge hellen Soßenbinder binden.

Reis kochen und Puten-Curry anrichten - Anleitung

  1. Während der Zubereitung des Puten-Currys können Sie den Reis kochen. Hierfür bringen Sie die 1,5 l Gemüsebrühe zum Kochen und legen die beiden Reisbeutel hinein.
  2. Nach etwa 20 Minuten ist der Reis fertig. Richten Sie den fertigen Reis auf einer großen Servierplatte ringförmig an und geben das fertige Puten-Curry in die Mitte der Reismulde, sodass das Fleisch komplett von einem Ring aus Reis umschlossen ist. Nun noch zwei große Servierlöffel auf dazu legen. Fertig! 
  3. So angerichtet und serviert, ist dieses Puten-Curry nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus. Guten Appetit!
Teilen: