Alle Kategorien
Suche

Push- und Pull-Faktoren gemäß der Migrationstheorie richtig bewerten

In der Migrationstheorie wird häufig von Push- und Pull-Faktoren gesprochen. Was bedeutet das und wie gehen Sie mit den Begriffen um?

Welche Faktoren bewirken Migration?
Welche Faktoren bewirken Migration?

Wo über Strukturen und Mechanismen von Migration gesprochen wird, da fallen oft die Begriffe Push- und Pull-Faktoren. Was bedeuten Sie genau?

Push und Pull in der Migration

  • Push-Faktoren sind Gründe, aus denen Menschen ihr Heimatland verlassen und Migranten werden.
  • Wenn also eine Person oder eine Personengruppe aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen oder einer instabilen politischen Lage ihr Land verlässt, spricht man von Push-Faktoren.
  • Pull-Faktoren sind Gründe, aus denen Menschen in ein bestimmtes Land einwandern.
  • Ein Beispiel für einen Pull-Faktor ist das Anwerben ausländischer Mitarbeiter in Ländern mit aufstrebender Wirtschaft.
  • Es ist möglich, dass ein Migrationsgrund sowohl Push- als auch Pull-Faktor ist. Wenn jemand bessere Karrierechancen in einem anderen Land hat und deshalb umzieht, können Sie die schlechteren Zukunftsaussichten im Heimatland als Push-Faktor interpretieren, die besseren Aussichten im Zielland dagegen als Pull-Faktor.

Wie Sie Faktoren analysieren

Push-Faktoren beziehen sich also auf die Emigration, Pull-Faktoren auf die Immigration. Wenn Sie in der Schule oder Universität vor der Aufgabe stehen, Push- und Pull-Faktoren einer  bestimmten Migrationsströmung zu analysieren, beschäftigen Sie sich zunächst mit den folgenden Themen:

  • Der Arbeitsmarkt: Wie sieht der Arbeitsmarkt nach Berufsgruppen gegliedert im Auswanderungsland aus, wie im Einwanderungsland?
  • Soziale Gleichheit oder Ungleichheit: Welche gesellschaftlichen Gruppen wandern aus? Aus welchen Gründen?
  • Das Gesundheitssystem: Gibt es im Heimat- und Zielland staatliche Gesundheitsfürsorge? Wie ist sie organisiert? Hat jeder Mensch Zugang dazu?
  • Das Bildungssystem: Wie gleich oder ungleich sind die Chancen auf Bildung? Welche Qualität oder welches Ansehen haben die Bildungssysteme der beiden Länder?
  • Politische und gesellschaftliche Stabilität: Wie sind die Staaten regiert? Gibt es Konflikte, Gewalt oder gar Krieg in einem der Länder?
  • Persönliche Sicherheit: Gibt es Probleme mit Kriminalität? Können Männer und Frauen sich gefahrlos überall frei bewegen?

Wenn Sie sich mit den Push- und Pull-Faktoren der Wanderungsbewegung in eine bestimmte Richtung beschäftigen, berücksichtigen Sie auch die Gegenströmung, die mit jeder Migrationsbewegung verbunden ist. Hier gelten wahrscheinlich ganz andere Push- und Pull-Faktoren.

Teilen: