Alle Kategorien
Suche

Puppenkleider stricken - Anleitung

Puppenkleider stricken - Anleitung2:17
Video von Augusta König2:17

Puppenkleider stricken ist ein schönes Hobby. Und so mancher erfreut damit auch die Kinderherzen der kleinen Mädchen, die für ihre Puppenlieblinge immer auf der Suche nach einem neuen, modischen Outfit sind. Hier erfahren Sie, wie Sie Puppenkleider ganz einfach selber stricken können.

Was Sie benötigen:

  • ca. 250 gr Wolle
  • 1 Rundstricknadel
  • 1 Nadelspiel

Und so stricken Sie Puppenkleider ganz einfach selber

  • Eine Strickjacke für eine 25 cm große Puppe lässt sich ganz leicht stricken. An unserer Anleitung ist das Besondere, dass Sie die Vorder- und auch Rückenteile zusammen einfach in einem einzigen Stück stricken.
  • Nachdem Sie eine Maschenprobe erstellt haben, stricken Sie mit Ihrer gewählten Wolle eine Anschlagsreihe von 21 cm Länge, und zwar einfach 3,5 cm glatt rechts hoch. Dann ketten Sie, jeweils 5 cm von dem Rand entfernt, immer wieder eine Masche für Ihren Ärmelausschnitt des Jäckchens ab. Bis zum Ende sind beide Vorderteile rund 5 cm breit und das Rückenteil bekommt eine Breite von ca. 10 cm.
  • Ihre drei Maschenreihen verteilen Sie nun auf insgesamt drei Nadeln. Zuerst stricken Sie das Rückenteil des Puppenkleides weitere 10 cm glatt lang. Dann ketten Sie es ab. Ebenso machen Sie es mit den beiden Vorderteilen, hier aber jeweils 8 cm.
  • Jetzt nehmen Sie an den äußeren Enden der Jacke für den Halsausschnitt Maschen ab. Hier nehmen Sie jeweils für die beiden Vorderteile einmal ganze fünf Maschen ab, in der nächsten Reihe erneut zweimal je 2 Maschen und weiter dann zum Schluss jeweils 1 Masche. Nun ketten Sie das Schulterteil ab.
  • Die beiden Ärmel stricken Sie für das Puppenkleid in mehreren Reihen. Sie schlagen so viele Maschen an, bis die Anschlagsreihe 12 cm Länge erreicht hat. Dann stricken Sie wieder glatt weiter. Wenn Sie wollen, dann können Sie zwei Reihen mit einem Bündchenmuster gestalten.
  • Jetzt arbeiten Sie die Erweiterung und nehmen in jeder 4. Reihe durch Aufnahme einer Masche auf jeder Seite zu. Und das wiederholen Sie insgesamt drei Mal. Dann bekommt jeder Ärmel eine Länge von 6 cm. Wenn das erreicht ist, können Sie dieses Puppenkleiderteil abketten. 
  • Abschließend nähen Sie die Ärmel zusammen, schließen die Schulterblätter und setzen die Ärmel ein. Bringen Sie für die Knöpfe kleine Schlaufen an Ihr rechtes Vorderteil und nähen Sie entsprechende Knöpfe an.
  • Verschönern Sie - wenn Sie wollen - Puppenkleider mit kleinen Taschen und netten Strickereien. Am Ausschnitt können Sie nochmals Maschen aufnehmen und so einen netten kleinen Kragen, z.B. im Bündchenmuster, arbeiten, und dies mit maximal 4 Reihen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos