Alle Kategorien
Suche

Punktfundament erstellen - so geht's

Punktfundamente sind zu recht beliebt, lassen sie sich doch auf recht einfache Art und Weise und mit verhältnismäßig wenig Material erstellen. Sie sind ideal als Basis für Carports, Pavillons, Pfosten für Zaunsysteme und vieles mehr. Aber auch hier sind einige Dinge bei der Durchführung zu beachten.

Punktfundamente verleihen den nötigen Halt.
Punktfundamente verleihen den nötigen Halt.

Was Sie benötigen:

  • Beton
  • Balkenschuhe zum Andübeln oder
  • Stützenschuhe zum Einbetonieren
  • Spaten
  • kleine Pfosten und Schnur
  • Maurerwanne
  • Stock

So erstellen Sie ein Punktfundament

Stecken Sie das Gelände genau ab, auf dem Sie das Punktfundament erstellen möchten.

  1. Benutzen Sie hierfür kleine Pflöcke und Schnur. Es empfiehlt sich, hierbei sehr präzise zu sein, damit später alles passt.
  2. Graben Sie Löcher im frostfreien Boden in gewünschter Größe. Hierzu kann ein Spaten oder anderes geeignetes Werkzeug genutzt werden. Hierbei sollten die Löcher bis zur Frosttiefe reichen, 80 bis 90 cm sind dabei empfehlenswert.
  3. Gut ist es, wenn Sie kleine Betonrohre vor dem Ausgießen der Löcher in diese einlassen. Dabei sollten sie mit der Wasserwaage genau senkrecht ausgerichtet und gegebenenfalls fixiert werden. Ebenfalls können Sie, besonders bei sehr weichem Boden, eine Verschalung aus Brettern anbringen.
  4. Wichtig ist, die Art der Verankerung der geplanten Konstruktion vor der Erstellung des Fundaments festzulegen. Je nachdem, ob Balkenschuhe zum Andübeln, starre Stützenschuhe oder solche zum Verstellen verwendet werden, ist die Vorgehensweise etwas anders.
  5. Wenn die Verankerung angedübelt wird, müssen Sie hierzu Löcher in den festen Beton bohren. Stützenschuhe werden in den noch weichen Beton eingelassen, müssen aber für den senkrechten Sitz gut fixiert und gestützt werden, bis die Aushärtung erfolgt ist. Verwenden Sie starre Modelle, ist besonders sorgfältiges Arbeiten notwendig. Wenn Sie die teureren verstellbaren Stützen wählen, können Sie eine nicht ganz senkrechte Ausrichtung bis zu einem gewissen Grad ausgleichen.
  6. Fixieren Sie vorhandene Stützenschuhe mit einer über das Loch herausragenden Konstruktion aus kleinen Holzlatten. Es sollte sichergestellt sein, dass sie nicht verrutschen können und dass sie genau waagerecht sind.
  7. Mischen Sie den Beton oder nutzen Sie bequemer eine Fertigmischung aus dem Baumarkt, mit dem Sie noch einfacher Punktfundamente erstellen können.Gießen Sie die Löcher ganz aus. Vergewissern Sie sich, dass keine Luftlöcher im Beton bleiben.

Nach dem Aushärten können Sie die Konstruktion an den Stützenschuhen befestigen oder Balkenschuhe an die einzelnen Fundamentteile andübeln. Gutes Gelingen.

Teilen: