Alle Kategorien
Suche

Pumps tragen - so lernen Sie das Laufen auf hohen Absätzen

Pumps tragen - so lernen Sie das Laufen auf hohen Absätzen0:43
Video von Linda Erbstößer0:43

Pumps sind einfach fantastisch! Egal ob zum Ausgehen oder tagsüber zur Jeans, mit den Absatzschuhen sieht Ihr Outfit immer modisch aus. Allerdings sollten Sie sich in den Pumps zu bewegen wissen, sonst wirken Sie schnell wie der Storch im Salat.

  • Pumps sind lange schon alltagstauglich. Sie können die Schuhe genauso gut tagsüber zur Jeans kombinieren wie abends zum Ausgehen. Dazu kommt, dass jede Frau Pumps tragen kann, egal ob klein, groß, etwas fülliger oder gertenschlank, denn der hohe Abstaz streckt das Bein und das wirkt immer irgendwie vorteilhaft.
  • Ein weiteres Highlight von Pumps: der elegante Gang. Frauen, die oft Schuhe mit Absatz tragen, wollen auf das elegante Schwingen der Hüfte fast nicht mehr verzichten. Durch den Absatz wird der Gang automatisch hüftbetonter, das Becken bewegt sich stärker. Aber das sieht natürlich nur dann gut und verführerisch aus, wenn Sie sich auch in den Pumps bewegen können.

Lassen Sie sich Zeit mit Ihren neuen Pumps.

  • Gleich vorweg, sollten Sie noch Pumps-Anfängerin sein, nicht verzagen. Wie bei fast allem macht auch beim Laufen in Schuhen mit Absatz Übung den Meister oder wohl besser gesagt, die Meisterin. Seien Sie am Anfang nicht enttäuscht, wenn es nicht gleich so funktioniert, wie Sie es sich wünschen würden!
  • Um gut in einem Stöckelschuh laufen zu können, muss dieser Ihnen auch passen. Deshalb sollten Sie sich unbedingt Zeit beim Probieren lassen. Denn ist der Schuh zu groß oder zu klein, wird es noch schwieriger, auf ihm zu laufen. Ist der Schuh zu groß, schlappen Sie beim Laufen aus ihm heraus. Ist er zu klein, krümmen sich die Zehen und vor lauter Schmerzen und Blasen werden Sie ebenso wenig gut darin laufen.
  • Haben Sie die perfekten Pumps gefunden, heißt es: üben, üben, üben! Ziehen Sie die Schuhe am besten zunächst einmal nur zu Hause an, damit sich Ihr Fuß zum einen an die Absatzschuhe gewöhnen kann und Sie zum anderen unbeobachtet üben können.
  • Ziehen Sie die Pumps an und versuchen, die ersten Schritte damit zu machen. Ganz wichtig: Laufen Sie nicht aus lauter Respekt vor dem hohen Absatz nur auf den Zehenspitzen, Sie sehen sonst aus wie ein Storch im Salat. Machen Sie zunächst langsame, kleine Schritte. So bekommen Sie ein Gefühl für die Schuhe.
  • Ein weiterer Trick ist, am Anfang keine Feinstrümpfe zu tragen, sondern mit dem nackten Fuß in die Pumps zu schlupfen. So haben Sie besseren Halt in den Schuhen!
  • Beim Auftreten sollten Sie den Schwerpunkt auf die Ballen verlagern (keinesfalls auf die Zehenspitzen oder die Hacken!). Treten Sie leicht aber bestimmt als erstes mit dem Ballen auf und setzen dabei die Hacke, beziehungsweise den Absatz mit ab.
  • Das Laufen wird Ihnen zudem leichter fallen, wenn Sie eine aufrechte Haltung einnehmen und die Schultern straffen. Der Rücken ist dabei gerade, die Arme schwingen leicht mit.
  • Am besten tragen Sie die Pumps einfach einige Stunden zu Hause und laufen damit durch die Wohnung. Sie werden sehen, dass Sie sich recht schnell an den Absatz gewöhnen werden. Dann können Sie die Pumps auch draußen tragen. Schon nach kurzer Zeit werden Sie feststellen, dass Sie sicherer und sicherer in den Absatzschuhen laufen werden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos