Alle Kategorien
Suche

PUK verloren - was tun?

Nachdem man jahrelang ein und denselben PIN in sein Handy eingegeben hat, kann irgendwann der Tag kommen, an dem der PUK benötigt wird. Doch wenn nach so einer langen Zeit der PUK verloren wurde, steht man vor einem Problem.

PUK verloren - der Netzbetreiber kann oftmals aushelfen.
PUK verloren - der Netzbetreiber kann oftmals aushelfen.

Was Sie benötigen:

  • Handy
  • Telefon
  • Kontaktdaten ihres Netzbetreibers

Das ist zu tun, wenn der PUK verloren ist

Ist der PIN dreimal falsch eingegeben worden und der PUK verloren, steht man als Nutzer vor einem ernsthaften Problem. Mithilfe des Netzbetreibers kann dieses jedoch schnell und unproblematisch gelöst werden.

  1. Rufen Sie ihren Netzbetreiber an und schildern SIe ihm ihr Problem. Möglich ist, dass Sie bereits hier ihren verlorenen PUK genannt bekommen können. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Sie sich identifizieren müssen.
  2. Gehen Sie hierfür direkt zu einer Filiale ihres Netzbetreibers. Nehmen Sie hierfür ihr Handy mit der SIM-Karte, ihren Personalausweis oder ein ähnliches Dokument zur Identifikation mit. Bereiten Sie sich auch auf eine Gebühr vor.
  3. Bereits hier können Sie ihren verlorenen PUK erhalten und somit auch ihr Handy wieder entsperren.
  • Leider gibt es immer wieder Netzbetreiber, die den PUK ihrer Kunden nicht sichern. Hier führt zur alten Nummer wirklich kein Weg mehr zurück. Somit müssen Sie für sich eine neue SIM-Karte erwerben. Ärgerlich wird dies bei Hunderten von Kontakten, die über die Änderung der Telefonnummer informiert werden müssen.
  • Für PUK und PIN empfiehlt sich für die Zukunft, beide Daten zentral aufzubewahren. Als Sicherheit können beide Nummern auf dem Computer abgesichert oder auch einem Freund gegeben werden. 
Teilen: