Alle Kategorien
Suche

Pufferspeicher anschließen

In einen Pufferspeicher wird Wasser eingefüllt, um einen zusätzlichen Wärmespeicher zu bekommen. Dies ist oft bei Zentralheizungen der Fall, sodass ein zusätzlicher Boiler benötigt wird. Jetzt müssen Sie den Pufferspeicher nur noch anschließen.

Fertig! Der Pufferspeicher steht.
Fertig! Der Pufferspeicher steht.

Was Sie benötigen:

  • Pufferspeicher
  • Föhn

Pufferspeicher anschließen - los geht's

  1. Der Platz für den Pufferspeicher muss eben sein und eine ausreichende Tragfähigkeit aufweisen. Dieser ist schwer und Sie sollten mindestens zu zweit sein, um ihn an den Platz zum Anschließen zu stellen.
  2. Bei einem Speicher von mehr als 1200 l werden zwei Isolierungen mitgeliefert. Zuerst platzieren Sie die Bodenisolierung, auf welcher Sie den Pufferspeicher stellen.
  3. Die andere Isolierung für den Speicher wird an den dafür vorgesehenen Rosetten befestigt.
  4. Mit einem Föhn erwärmen Sie die Isolierung und legen diese um den Speicher. Diese lässt sich mit einem Reißverschluss jetzt gut verschließen.
  5. Montieren Sie den Deckel und die Kunststoffabdeckung oben drauf.

Anschluss an den Heizungskreislauf

  1. Die Muffen 1 und 2 oben, Mitte und unten werden mit der Heizungsanlage laut Betriebsanleitung miteinander verbunden, ebenso die Entlüftung.
  2. Öffnen Sie den Reißverschluss und setzen die Temperatursensoren in die Fühlerklemmleiste ein.
  3. An der perforierten Stelle der Isolierung schneiden Sie ein Stück heraus und stecken das Thermometer hinein.
  4. Das Fühlerelement positionieren Sie in der Fühlerklemmleiste.
  5. Schließen Sie den Reißverschluss wieder.
  6. Kontrollieren Sie noch einmal alle Reißverschlüsse sowie die Anschlüsse. Diese müssen alle dicht verschlossen sein.
  7. Jetzt werden der hydraulische Kreislauf sowie der Pufferspeicher befüllt. Stellen Sie sicher, dass über die Entlüftungseinrichtungen die Luft entweichen kann.
  8. Die Anschlüsse sowie die Leistungsverbindungen überprüfen Sie noch auf den Druck.

Nach erfolgreichem Anschließen des Pufferspeichers ist dieser jetzt betriebsbereit.

Teilen: