Alle Kategorien
Suche

Puffärmel nähen an einem Ballkleid - so geht es

Mode unterliegt ja immer wieder extremen Schwankungen, wie man jedes Jahr wieder sehen kann. Es gibt aber auch Dinge, die in bestimmten Abständen wieder auftauchen. Dazu gehört auch, Puffärmel zu nähen, und zwar an ein bestehendes Ballkleid. Hier wird dann von einer wiederkehrenden Nostalgiewelle gesprochen.

Ein Kleid mit Puffärmeln versehen
Ein Kleid mit Puffärmeln versehen

Was Sie benötigen:

  • Vlieseline
  • Stoff

Sie haben sie bestimmt selbst schon oft gesehen, wunderschöne Ballkleider in allen Variationen. Gerade solche, die mit Applikationen besonders bestückt sind, stechen hier besonders ins Auge. Wenn Sie auch im Besitz eines solchen Kleides sind, wäre es doch einmal überlegenswert, sich dieses Kleid mit etwas ganz besonderem auszustatten. Sie können sich zum Beispiel Puffärmel nähen, um es zu einem optischen Highlight werden zu lassen. Dies ist gar nicht so schwer, wie es klingt. Mit ein wenig handwerklichem Geschick bekommen Sie dies auch hin. Nachfolgend soll Ihnen aufgezeigt werden, mit welchen Schritten Sie dies in die Tat umsetzen können.

Puffärmel nähen - die unterschiedlichen Möglichkeiten

  • Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten, sich Puffärmel zu nähen. 
  • Entweder dies soll an einem bestehenden Ballkleid geschehen oder an einem, welches Sie komplett neu nähen wollen.
  • Bei einem neuen Ballkleid haben Sie natürlich auch die benötigte Menge an Stoff, während an einem bestehenden Ballkleid der benötigte Stoff fehlen kann.
  • Ausnahme wäre hier, wenn es sich um ein Kleid mit langen Ärmeln handelt. Dort könnten Sie diese dazu verarbeiten.
  • Wenn kein identischer Stoff vorhanden ist, können Sie natürlich auch einen neutralen verwenden, der farblich zu dem Ballkleid passt.

Die Arbeitsschritte, um Puffärmel am Kleid anzubringen

  1. Bei einem bestehenden Ballkleid trennen Sie beide Ärmel vorsichtig auf. Bei einem neuen Ballkleid entfällt dies natürlich.
  2. Aus dem vorhandenen Stoff schneiden Sie sich 2 Armkugeln in der gewünschten Größe aus. 
  3. Nun schneiden Sie sich schmale Vlieselinestreifen ab, legen diese auf die oberen Kanten der Armkugeln, die später in die Armöffnung eingenäht werden, auf und bügeln diese fest.
  4. An diese Streifen nähen Sie nun Einhaltefäden, und zwar jeweils 2 Stück. Mit diesen werden die Ärmel dann gekräuselt. 
  5. Danach kräuseln Sie diese so weit zusammen, damit sie in die beiden Armöffnungen passen.
  6. Dann werden beide Armkugeln rechts auf rechts in die Armausschnitte gesteckt und eingenäht.
  7. Danach sowohl Ärmel als auch Seitennähte wiederum rechts auf rechts einnähen und alles versäubern. Nun ist Ihr Ballkleid vollendet.
  8. Ganz besonders schön wirkt dieses dann, wenn Sie dazu lange Handschuhe tragen.
Teilen: