Viele kennen das Problem: Sie haben eine Datei mit der Endung .pub auf CD oder als E-Mail-Anhang erhalten und können diese nun nicht öffnen, obwohl Sie den Inhalt dringend kennen müssen. Das ist ärgerlich, aber kein großes Problem. Hilfreich ist es erst mal, zu wissen, was eine PUB-Datei überhaupt ist.

Was bedeutet die Dateiendung .pub?

  • .pub ist die Endung von Dateien, die mit dem Microsoft Office Publisher erstellt worden sind.
  • Der Publisher ist ein Programm, mit dem sich Publikationen jeder Art leicht erstellen und verbreiten lassen.
  • Der Vorteil ist, dass bei Dateien, die von Publisher zu Publisher weitergegebene werden, ein hoher Datenschutz garantiert ist.

Doch wie ist es nun mit einer empfangenen PUB-Datei, wenn Sie den Microsoft Office Publisher nicht installiert haben?

PUB-Datei - so können Sie sie öffnen

  • Wenn Sie PUB-Dateien öffnen möchten, ist es natürlich eine Option, dass Sie den Microsoft Office Publisher installieren und ihn von nun an auch nutzen können.
  • Dies hat den Vorteil, dass Sie Publikationen nicht nur ansehen, sondern auch bearbeiten können.
  • Der Publisher ist allerdings kostenpflichtig - zum Ansehen reicht von daher auch eine kostenlose Testversion, die Sie ganz einfach herunterladen können.
  • Eine weitere und ebenfalls sehr einfache Methode ist es, die PUB-Datei einfach online in eine .pdf-Datei konvertieren zu lassen. Hierfür gibt es die Webseite pdfonline, die Ihnen das Ergebnis innerhalb von einer Viertelstunde per E-Mail zusendet.
  • Der Vorteil ist, dass Sie sich so die Installation eines neuen Programmes und somit Festplattenspeicher sparen.

Sie sehen: Es ist ganz einfach, eine PUB-Datei zu öffnen und zu nutzen. Für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, hängt ganz von Ihren Prioritäten ab.