Alle Kategorien
Suche

Prunkbohnen anpflanzen - so geht's

Prunkbohnen liefern nicht nur frisches Gemüse, sondern sind auch noch schön anzusehen, denn sie bilden den ganzen Sommer über kleine rote Blüten. Diese Pflanzen können Sie daher gleichzeitig zur Begrünung einer Wand oder eines Zauns und als Nutzpflanze verwenden.

Prunkbohnen haben hübsche Blüten.
Prunkbohnen haben hübsche Blüten.

So gelingt die Aussaat

  • Prunkbohnen können Sie ab Mitte Mai direkt in den Garten aussäen. Wählen Sie als Standort einen sonnigen bis halbschattigen und windgeschützten Platz mit einem lockeren und durchlässigen Boden.
  • Am besten beginnen Sie die Aussaat mit dem Aufstellen eines Klettergerüsts, an dem die langen Triebe der Pflanzen später hinaufranken sollen. Hierfür können Sie einfache Stäbe verwenden oder Sie lassen die Bohnen an einem Zaun oder einer Kletterhilfe an der Hauswand hochranken. Die Höhe der Kletterhilfe richtet sich nach der Bohnensorte, die Sie gekauft haben; meist reichen zwei Meter aus, einige Sorten der Prunkbohnen können jedoch bis zu vier Meter hoch werden.
  • Wenn Sie die Keimung etwas beschleunigen möchten, können Sie die Samen vor der Aussaat für ein bis zwei Tage in lauwarmem Wasser einweichen. Unbedingt nötig ist dies jedoch nicht.
  • Legen Sie dann rund um jede Stange fünf Samen in Pflanzlöcher mit einer Tiefe von etwa drei Zentimetern, bedecken Sie die Samen mit Erde und befeuchten Sie die Erde leicht. Wenn Sie die Bohnen in einer Reihe anpflanzen möchten, lassen Sie einen Abstand von etwa 30 Zentimetern zwischen den Aussaatstellen. Innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen werden die ersten Pflanzen aus dem Boden sprießen.

So pflegen Sie Ihre Prunkbohnen weiter

  • Wenn Ihre jungen Pflanzen schon etwas größer geworden sind, so häufeln Sie rund um den Stängel ein wenig Erde an. Dadurch bekommen die Pflanzen eine gute Standfestigkeit, sodass sie auch später, wenn sie sehr groß geworden sind, nicht umfallen.
  • Achten Sie darauf, immer ausreichend zu gießen. Besonders wichtig ist dies in den Sommermonaten ab Juni, wenn die Pflanzen zu blühen und danach die Bohnen zu wachsen beginnen.
  • Die Erntezeit beginnt im August. Pflücken Sie die Bohnen am besten schon, wenn diese noch jung sind, denn später werden sie oft hart. Sowohl die Kerne wie auch die Schoten lassen sich in der Küche verwenden. Denken Sie aber daran, dass rohe Bohnen giftige Substanzen enthalten; sie müssen daher vor dem Verzehr gekocht werden.
Teilen: