Alle Kategorien
Suche

Prolaktinwert - was ist das?

Wenn Sie schwanger sind, kann es sein, dass im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Gynäkologen auch das Wort Prolaktinwert fällt. Auch wenn es mit dem Kinderwunsch nicht klappt, kommt der Prolaktinwert ins Spiel. Hier erfahren Sie einiges Wissenswertes über den Prolaktinwert.

Prolaktin ermöglicht das Stillen Ihres Babys.
Prolaktin ermöglicht das Stillen Ihres Babys.

Das versteht man unter dem Prolaktinwert

  • Prolaktin wird in Ihrer Hirnanhangdrüse gebildet. Das Hormon steigt vor der Regelblutung bei Ihnen an, sinkt nach Ende Ihrer Blutung dann schnell wieder ab.
  • Wenn Sie schwanger sind, wird Ihr Gynäkologe mittel eines Bluttests auch Ihren Prolaktinwert ermitteln. Das Hormon ist, mit verschiedenen anderen Faktoren gemeinsam, mitverantwortlich dafür das bei Ihnen der Milcheinschuss nach der Geburt stattfindet und Sie Ihr Kind stillen können.
  • Ist Ihr Prolaktinwert stark erhöht, obwohl Sie nicht schwanger sind oder gerade ein Kind zur Welt gebracht haben, kann das zu einem Milchfluss aus Ihrer Brust führen.
  • Auch bei Männern bildet die Hirnanhangdrüse das Hormon Prolaktin. Das kann zu Erektionsstörungen führen.

Das können Gründe für Ihre Erhöhung des Prolaktins im Blut sein

  • Prolaktinwerterhöhung können auch dafür verantwortlich sein, wenn Ihre Monatsblutung ausbleibt oder sehr unregelmäßig stattfindet. 
  • Dadurch kann es auch passieren, das es mit einem eventuellen Kinderwunsch nicht so klappt. Lassen Sie in diesen Fällen einmal Ihre Prolaktinkonzentration im Blut bei Ihrem Gynäkologen untersuchen.
  • Einige Medikamente oder Psychopharmaka können Ihren Prolaktinwert erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt gezielt danach, wenn Sie ein Medikament verordnet bekommen.
  • Wenn Sie unter starkem Stress stehen, kann es ebenfalls zu einer Erhöhung Ihrer Werte führen.
  • Auch eine Schilddrüsenunterfunktion, schwere Nierenerkrankungen oder Tumore der Hirnanhangdrüse können dazu führen, dass Ihr Prolaktinwert erhöht ist.

So kann es zu einem zu geringen Prolaktinwert kommen

  • Zu einer zu niedrigen Konzentration des Hormons Prolaktin kann es zum Beispiel kommen, wenn Sie Medikamente bekommen wie zum Beispiel Dopaminagonisten.
  • Ebenfalls zu einer zu niedrigen Konzentration im Blut kann es kommen, wenn Sie an einer Unterfunktion Ihrer Hirnanhangdrüse, einer Hypophyseninsuffizienz, leiden.

Bei einem Problem mit Ihrem Prolaktinwert ist Ihr Gynäkologe, Ihr Hausarzt oder ein Facharzt für Endokrinologie der richtige Ansprechpartner.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.