Alle Kategorien
Suche

Primärquelle in Hausarbeit richtig zitieren - so geht's

Egal ob Doktorarbeit oder wissenschaftliche Hausarbeit, wenn Sie Passagen und Formulierungen aus anderen Quellen übernehmen, müssen Sie diese kennzeichnen. Die Angabe der Primärquelle verhindert, dass Ihnen sonst ein Plagiatsvorwurf angelastet wird.

Geben Sie stets die Primärquelle an!
Geben Sie stets die Primärquelle an!

Selbst wenn es einfach aus Versehen passiert, können weitreichende Konsequenzen entstehen: Bei einer verwendeten, aber nicht angegebenen Primärquelle, können Sie in Teufels Küche geraten...

Primärquelle angeben - so zitieren Sie richtig

  • An der Uni oder auch in der Schule werden Sie etliche Hausarbeiten verfassen müssen. Abgesehen von dem Rechercheaufwand für die Hausarbeit, müssen Sie sich aber auch um einige formelle Angelegenheiten bemühen, das betrifft zum Beispiel die Formatvorlagen oder die richtige Zitierweise. Da kann man viel falsch machen. Um so ärgerlicher, wenn die Hausarbeit wegen solcher Kleinigkeiten abgelehnt oder schlechter bewertet werden würde.
  • Grundsätzlich gilt: Wenn Sie in Ihrer Arbeit etwas erwähnen, das Sie aus einer anderen Quelle als Ihrem eigenen Gedankengut entnommen haben, müssen Sie dies kennzeichnen. Ansonsten gilt dies als Plagiat. Früher ist es für den ein oder anderen Professor sicherlich schwer gewesen, solche Plagiate nachzuweisen. Heute gibt es aber eine weite Bandbreite an Plagiatssoftware, die Abschreiber schnell überführen. Lassen Sie es lieber nicht darauf ankommen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Primärquelle nennen:
  • Entweder in einem direkten Zitat, das heißt, Sie übernehmen die genaue Formulierung und setzen Sie in Anführungszeichen. Am Ende der Anführungszeichen setzen Sie dann einen Verweis, am besten in Form einer Fußnote. Dort geben Sie dann den Namen des Autors an und die Seite, auf der das entnommene Zitat steht.
  • Oder Sie markieren einen Abschnitt, den sie aus der Primärquelle paraphrasiert, also mit eigenen Worten umschrieben haben. Auch hier setzen Sie eine Fußnote, anders aber als bei der Zitatfußnote schreiben Sie noch vor den Namen des Autors der Quelle "vgl." (vergleiche).
  • Nun müssen Sie nur noch die komplette Primärquelle in Ihrem Literaturverzeichnis angeben. Als erstes schreiben Sie den Nachnamen des Autors, danach ein Komma und dann den Vornamen. Es folgt ein Doppelpunkt und Leerzeichen, dann nennen Sie den Titel des Buches in Anführungszeichen. Danach kommt ein Punkt und ein Leerzeichen, im Anschluss nennen Sie den Verlag, in dem das Buch erschienen ist, und die Jahreszahl. Abschließend folgt ein Punkt.

Gewöhnen Sie sich an, gründlich bei der Nennung der Primärquellen zu sein, das erspart Ihnen und Ihrem Dozenten einigen Ärger!

Teilen: