Alle Kategorien
Suche

Praktikumsbericht als Bauingenieur schreiben - darauf sollten Sie achten

Zum Studium des Bauingenieurs gehört ein Praktikum. Dieses müssen Sie mit einem Praktikumsbericht dokumentieren. Dabei sollten Sie einiges beachten.

Zeigen Sie auch, was Sie gemacht haben.
Zeigen Sie auch, was Sie gemacht haben. © uschi_dreiucker / Pixelio

Aufbau des Praktikumsberichts

Generell gibt es Unterschiede, wie die einzelnen Dozenten den Praktikumsbericht anfertigt haben wollen. Sie sollten sich also an der Uni erkundigen, ob es Besonderheiten gibt, die gewünscht sind. Üblicherweise sollte der Bericht über das Praktikum als Bauingenieur so aufgebaut:

  1. Das Praktikum muss in der Regel bei einer Firma, die zum Bauhauptgewerbe gehört, absolviert werden, Sie sollen während des Praktikums überwiegend bzw. ausschließlich handwerklich tätig sein. Beide Aspekte müssen unbedingt beim Anfertigen des Berichts berücksichtigt werden. Fertigen Sie ein Deckblatt an, aus dem die genaue Firmenbezeichnung hervorgeht. Außerdem sollen dort Ihre Daten, auch die Matrikelnummer und der betreuende Professor aufgeführt sein.
  2. Gliedern Sie den Praktikumsbericht in eine Einführung, in der Sie begründen, wieso Sie diese Firma für das Praktikum ausgewählt  haben. Anschließend stellen Sie diese Firma kurz vor. Beenden Sie die Vorstellung mit einer Skizze über die Organisationsstruktur der Firma, aus der zu ersehen ist, welche Mitarbeiter (mit genauer Berufsbezeichnung) in welcher Position sind. So ist leicht nachvollziehbar, wer Sie in was unterwiesen hat.
  3. Stellen Sie dann den Aufgabenbereich vor, in dem Sie tätig waren. Erwähnen Sie Ihren Arbeitsplatz, Ihre Kompetenzen und was Sie genau erledigen mussten, z. B. Erdaushub, Maschineneinsatz, Kalkulation.
  4. Schließen Sie daran eine Ausführung über die Projekte an, bei denen Sie tätig waren, z. B. Bau einer Straße von ... nach ... Angaben mit genauer Projekt Beschreibung wie viele km, Art des Baus etc. Erwähnen Sie Ihre Aufgaben im Rahmen des jeweiligen Projekts.
  5. Beenden Sie diesen Teil mit einem persönlichen Fazit, was Ihnen die Arbeit an Erfahrung für die Tätigkeit als Bauingenieur gebracht hat.
  6. Führen Sie im Anhang alle Maschinen auf, die Sie selbst bedienen durften oder in die Sie eine Einweisung bekommen haben.

Selbstverständlich ist der Praktikumsbericht im DIN-A4-Format anzufertigen, meistens soll er in gebundener Form abgeliefert werden, aber auch Mappen sind üblich.

Das sollten angehende Bauingenieure im Bericht erwähnen

  • Auch wenn Sie beim Praktikum als Bauingenieur handwerklich tätig sein sollen, heißt das nicht, dass Sie ausschließlich körperlich arbeiten müssen. Zum Handwerk gehören auch Berechnungen z. B. über Erdaushub, benötigtes Baumaterial und die Planung wie Menschen und Maschinen eingesetzt werden. Auch eine Mitwirkung an der Kalkulation von Projekten sollten Sie erwähnen.
  • Der Praktikumsbericht soll einem Dritten vermitteln, was Sie während des Praktikums gelernt haben, in dem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie erwähnen, wer Ihnen Einweisungen gegeben hat.
  • Zeigen Sie im Rahmen des Praktikumsberichts auch anhand von Fotos, wie umfassend Ihre Tätigkeit war. Dabei sollen Sie aber keine klischeehaften Bilder von sich in Bauarbeiterposen einbinden, aber Bilder der Maschinen, die Sie bedient haben oder von den Projekten (Baufortschrittsdokumentationen) sind passend.

Wie erwähnt, was im Einzelnen im Praktikumsbericht an Ihrer Uni gewünscht ist, sollten Sie im Gespräch mit dem zuständigen Dozenten abklären. Dieser Leitfaden ist sicher bei dem Gespräch eine Hilfe.

Teilen: