Alle Kategorien
Suche

Praktikum machen als Visagistin - so bewerben Sie sich beim Theater und Film

Wenn Sie als Visagistin arbeiten möchten, sollten Sie vorher unbedingt ein Praktikum machen. Denn erst dadurch erfahren Sie die Anforderungen dieses Berufes. Lesen Sie hier nach,wie Sie dies am Besten tun können.

So werden Sie Visagistin.
So werden Sie Visagistin.

Visagistin ist ein Beruf, den sich viele Frauen wünschen. Kein Wunder, denn kaum ein Beruf ist so vielfältig wie der einer Visagistin. Ehe Sie diesen Schritt wagen, ist ein Praktikum als Visagist ein wichtiger Teil Ihrer Ausbildung, den Sie unbedingt machen sollten.

Es gibt viele Berufsmöglichkeiten als Visagistin

  • Eine Visagistin kann in vielen Sparten arbeiten, zudem ist diese Berufsbezeichnung nicht einmal geschützt. Sie könnten sich also selbstständig als Visagistin machen, ohne ein direkte Ausbildung abgeschlossen zu haben.
  • Als Visagistin können Sie in Friseursalons arbeiten und die Kunden typgerecht beraten und schminken.
  • Eine  Visagistin kann sich ebenso selbstständig machen und für Zeitschriften und Magazine arbeiten, wenn Fotoaufnahmen gemacht werden.
  • In einem Kosmetiksalon werden auch immer wieder gerne Visagisten gesucht, die im Anschluss einer Hautbehandlung ein tolles Make up zaubert.
  • Ein absoluter Trend ist es, eine mobile Visagistin für ein Brautmakeup zu buchen. Diese Idee ist sehr gut, denn viele Bräute bevorzugen es, wenn ihre Visagistin direkt in Haus kommt.

Ein Praktikum in einem Theater machen - so gelingt`s

  • Je nach Erfahrung im Schminken, sollten Sie wissen, was Sie sich persönlich bereits zutrauen, wenn es um ein Praktikum in einem Theater geht. Meist muss die Arbeit sehr schnell gehen und große Häuser bekommen viele Anfragen,um als Visagistin ein Praktikum machen zu können.
  • Wenn Sie bereits eine Vorbildung, wie etwa Friseurin oder Kosmetikerin absolviert haben, stehen die Karten umso besser, denn Sie wissen bereits, wie die Beautybranche funktioniert.
  • Wenn Sie ein Praktikum im Theater machen möchten, sollten Sie vorerst kleinere Theater in Betracht ziehen. Auch wenn es sich hierbei nur um regionale Theater handelt, so ist die Möglichkeit hier oft größer, etwas mehr zu lernen. Zudem gibt es hierbei oft die Möglichkeit, kostenlos Weiterbildungen im Bereich Schminken oder Maskenbild zu absolvieren.
  • Wenn Sie eine Bewerbung schreiben, so sollten Sie zuerst telefonisch einmal nachfragen, ob ein Praktikum überhaupt möglich ist.
  • Schminken Sie vorab einige Modelle und machen Sie Fotos davon. Diese Fotos schicken Sie in dieser Bewerbung mit. Erläutern Sie unbedingt, warum Sie als Visagistin arbeiten möchten.

Um ein Praktikum als Visagistin zu erhalten, ist es wichtig, realistisch an die Sache heran zu treten. Natürlich ist dieser Beruf sehr vielseitig, dennoch sollten Sie nicht vergessen, dass es keine geregelten Arbeitszeiten gibt und der Druck in dieser Branche immer größer wird. Machen Sie zuerst ein Praktikum, denn erst dadurch werden Sie erfahren, ob dieser Beruf vielleicht nicht doch Berufung für Sie sein könnte.

Teilen: