Alle Kategorien
Suche

Praktikum bei einer Modezeitschrift absolvieren - so kann es klappen

Viele junge Menschen interessieren sich heute für Mode. Wenn Sie planen, später in der Modebranche Karriere zu machen oder sich für ein Modestudium entscheiden, sollten Sie vor Ihrem Traumjob ein Praktikum bei einer renommierten Modezeitschrift anstreben. Für den Einstieg in die Berufswelt verschaffen Sie sich so einen großen Vorteil und gewinnen vorab erste Einblicke in die interessanten Tätigkeitsfelder auch bei einer Modezeitung. Ein paar wichtige Dinge sind allerdings zu berücksichtigen.

Auch Modezeitschriften sind Betätigungsfelder für Praktikanten.
Auch Modezeitschriften sind Betätigungsfelder für Praktikanten.

Was Sie benötigen:

  • Interesse für Mode
  • Praktikumsmappe
  • Adressen
  • Bewerbungsmappe

Praktikumsnachweis für berufliche Karriere nutzen

Mit viel Fantasie, Eigeninitiative und Werbung in eigener Sache finden Sie sicherlich das passende Praktikum in der heutigen Modewelt. Sie müssen sich nur von den anderen Mitbewerbern mit Ihrem Bewerberprofil abheben.

  • Nicht nur bei „Germany's Next Topmodel“ werden von den Favoritinnen, die einen Job ergattern wollen, sogenannte Modelmappen als Bewerbungsmappen verlangt. Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung für einen Praktikumsplatz bei einer Modezeitschrift zusätzlich zu den kompletten Bewerbungsunterlagen punkten wollen, sollten auch Sie entsprechende Nachweise vorlegen können, die Ihr bisheriges Engagement und Interesse an der Modewelt unterstreichen. Dazu zählen Fotos und möglichst interessante Modecollagen, die zeigen, dass Sie ein Gespür für Trends und Inspirationen haben. Sie sollten für den Inhaber der Modezeitschrift auch als künftiger Mitarbeiter interessant wirken.
  • Zeigen Sie beim Bewerbungsgespräch für ein Praktikum dann möglichst großes Interesse für Farben, Stoffe und alle Themen, die sich um die aktuelle Mode und speziell um diese Modezeitung drehen. Dazu sollten Sie frühzeitig die Firmenstruktur und deren Standbeine recherchieren und kennen. Eventuell kommen Sie auch an Insiderwissen, wenn Sie bereits mehrere Kontakte zu diesem Unternehmen hatten. Möglichkeiten über das Internet gibt es viele, wie z. B. Facebook und diverse Modeforen.
  • Es ist inzwischen sicherlich auch Ihnen bekannt, dass renommierte Modefirmen besonders nach kreativen Praktikanten Ausschau halten, die offen für neue Betätigungsfelder und spezielle Modeentwicklungen sind.

Praktikumsangebote der einzelnen Modezeitschriften über Jobbörsen suchen

  • Recherchieren Sie im Internet unter der Rubrik „Praktikum im Modebereich“ oder auch in anderen Jobbörsen mit entsprechenden Suchbegriffen. Diese Praktikumsangebote sind meist aktuell und sehr umfangreich. Allerdings sollten Sie sich nicht nur auf Ihre Wohnortnähe festlegen, wenn Sie eine interessante offene Stelle finden wollen.
  • Nicht nur Praktikumsbörsen im Internet und Angebote auf der Website eines Modelabels sind eine interessante Quelle für die Jobsuche, sondern oftmals sind gerade in den speziellen Modezeitungen im hinteren Anzeigenbereich Annoncen für verschiedene Arbeitsmöglichkeiten enthalten. Vielleicht spricht gerade dort ein Jobangebot Sie an. Wenn nicht, sollten Sie sich nicht vor Initiativbewerbungen scheuen.
  • Bei der Suche nach einem interessanten Praktikumsplatz sollten Sie als Alternative auch Modemessen - egal ob national oder international - besuchen und mit Ihren Wunschfirmen Kontakt aufnehmen. Auch hier spielt dann der erste Eindruck von Ihnen eine wichtige Rolle, der einem Bewerbungsgespräch gleichkommen kann.

Erproben Sie mit dieser Praktikumschance, ob Sie zu diesem kreativen Team und der Arbeitswelt im Modebereich passen. Ein Modestudium wird Ihnen vor allem den theoretischen Teil bieten, das „Learning by Doing" werden Sie zum Teil bei Ihrem Praktikum bei einer Modezeitschrift erleben. Freuen Sie sich also auf diese Herausforderung!

Teilen: