Alle Kategorien
Suche

Praktikum 3 Tage die Woche machen oder Vollzeit? - Eine Entscheidungshilfe

Die meisten Praktikumsstellen werden in der Regel in Vollzeit angeboten. Teilweise besteht aber auch die Möglichkeit, nur 3 Tage die Woche das Praktikum anzutreten. Der folgende Artikel liefert Ihnen einige Denkanstöße, um die richtige Entscheidung für Ihre Situation zu treffen.

Teilweise haben Sie die Möglichkeit, ein Praktikum in Teilzeit zu bestreiten.
Teilweise haben Sie die Möglichkeit, ein Praktikum in Teilzeit zu bestreiten.

Praktikum in Vollzeit

In der Regel ist es sehr sinnvoll, den Praktikumsplatz an 5 Tagen in der Woche aufzusuchen.

  • Wenn es Ihr Ziel ist, den normalen Berufsalltag am Praktikumsplatz mitzuerleben, sollten Sie ein Praktikum in Vollzeit antreten.
  • Auf diese Weise können Sie auch die einzelnen Arbeitsschritte schneller lernen.
  • Bedenken Sie zudem, dass Sie bereits nach einer relativ kurzen Zeit wesentlich tiefer in die Materie eindringen können.
  • Ein weiterer Entscheidungsgrund für ein Vollzeitpraktikum könnte für Sie sein, dass Sie auch in die Gemeinschaft am Arbeitsplatz schneller integriert sind und sich so wahrscheinlich auch rascher dort wohlfühlen.

3 Tage die Woche am Praktikumsplatz

Andererseits können gute Gründe dafür sprechen, ein Praktikum nur in Teilzeit anzutreten.

  • Handelt es sich beispielsweise um ein unbezahltes oder nur sehr niedrig entlohntes Praktikum, könnte es sein, dass Sie noch zusätzlich arbeiten müssten, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. In diesem Fall sollten Sie in Betracht ziehen, nur 3 Tage die Woche für das Praktikum zu investieren.
  • Auch andere Verpflichtungen, wie etwa die Erziehung von Kindern, könnten ein Grund für Sie sein, sich nur für ein Teilzeitpraktikum zu bewerben.
  • Auch wenn Sie nebenher studieren oder ähnliches, sollten Sie überlegen, ob es sinnvoll für Sie ist, nur 3 Tage in der Woche den Praktikumsplatz zu besuchen.

Sollte ein Teilzeitpraktikum, bei dem Sie 3 Tage in der Woche arbeiten, besser zu Ihren derzeitigen Lebensumständen passen, ist es wichtig, dies mit dem jeweiligen Chef oder der Personalabteilung des Unternehmens zu besprechen und Ihre Gründe zu nennen. Allerdings müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass nicht jede Firma sich auf Teilzeitpraktikanten einlässt.

Teilen: