Alle Kategorien
Suche

Powerpoint - Hintergründe selber erstellen

Powerpoint - Hintergründe selber erstellen3:14
Video von Bruno Franke3:14

Powerpoint ist ein effektives Programm, um Präsentationen für die Arbeit, das Studium, die Schule oder Ähnlichem abwechslungsreicher zu gestalten, zum Beispiel durch selbst erstellte Hintergründe der Folien. Egal ob durch Farbschemata, Muster oder Bilder, verleihen Sie Ihrer Präsentation einen eigenen Charakter.

Was Sie benötigen:

  • Microsoft Powerpoint
  • etwas Geduld

Als Erstes starten Sie bitte Powerpoint. Sie befinden sich nun in der normalen Entwurfsansicht. In der Menüleiste finden Sie die Schaltflächen „Datei“, „Bearbeiten“, „Ansicht“, „Einfügen“, „Format“, „Extras“ und „?“ für das Hilfemenü. Wählen Sie „Format“.

Gestalten Sie Powerpoint-Folien einfach nach Ihren Vorstellungen

Haben Sie Powerpoint gestartet, erscheinen die einzelnen Menüpunkte. Um die Hintergründe zu ändern, klicken Sie mit der Maus bitte auf den Menüpunkt „Hintergrund“. Auf Ihrem Bildschirm erscheint ein kleines Fenster, indem der Füllbereich für Hintergründe abgebildet ist. Klicken Sie in diesem Fenster auf den kleinen Pfeil, der neben der Farbleiste unter dem Bild des Hintergrundbereiches zu sehen ist. Wählen Sie anschließend die Option „Fülleffekte“.

  • In diesem Fenster sehen Sie, welche Effekte Powerpoint für Sie bereithält. Im ersten Menüpunkt „Graduell“, können Sie verschiedene Farben und Schattierungen für Ihre Hintergründe einstellen. Sie können einstellen ob Sie einfarbige oder zweifarbige Hintergründe haben möchten. Wählen Sie einfach den entsprechenden Punkt im Kästchen Farbe an und schon können Sie aussuchen, welches Farbschema Ihre Hintergründe haben sollen. Nachdem Sie sich für ein Farbeschema entschieden haben, können Sie weiter unten einstellen, welche Schattierungen die Farben der Hintergründe haben sollen. Beachten Sie dazu auch die vier kleinen Fenster rechts neben der Auswahlliste, dort finden können Sie schon einmal sehen wie die Hintergründe aussehen werden.
  • Falls Sie Ihren Hintergründen ein anderes Bild geben möchten anstatt die Farben zu ändern, klicken Sie auf die Registerkarte „Struktur“. Dort können Sie eine Struktur für die Hintergründe aussuchen und festlegen ob sie beispielsweise wie weißer Marmor oder blaue Baumwolle aussehen sollen. Sie haben hier auch die Option unter „weitere Strukturen“ ein eigenes Bild einzufügen, dies empfiehlt sich jedoch unter dem Menüpunkt Grafik zu tun.
  • Für den Fall, dass Sie Ihren Powerpoint Folien gemusterte Hintergründe geben möchten, wählen Sie die Registerkarte „Muster“. Dort können Sie sich aus einer breiten Palette an verschiedenen Mustern das aussuchen, was Ihnen am besten gefällt. Unter den Optionen „Vordergrund“ und „Hintergrund“ lassen sich die Farben der Muster ändern, so können Sie die Hintergründe Ihren ganz persönlichen Vorstellungen anpassen.
  • Auf der Registerkarte „Grafik“ haben Sie die Möglichkeit ein eigenes Bild als Hintergrund für Ihre Powerpoint Präsentation zu benutzen. Dazu klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Grafik auswählen“ und suchen sich ein Bild Ihrer Wahl aus.

Einfaches Abschließen der Erstellung Ihrer Hintergründe

Nachdem Sie sich für einen Hintergrund Ihrer Wahl entschieden haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Ok“, um zurück zum Fenster „Hintergrund“, vom Anfang der Erstellung zu gelangen. Sie sehen dort schon im Kleinen, wie in etwa Ihre Hintergründe auf den Powerpoint Folien aussehen.

  • Klicken Sie auf „Vorschau“, um zu sehen, wie sich die Hintergründe auf den Folien in der tatsächlichen Größe machen. Entscheiden Sie dann, ob Sie die Hintergründe nur für eine Folie verwenden möchten oder für alle Folien der Powerpoint Präsentation und wählen Sie die entsprechende Schaltfläche im „Hintergrund“ - Fenster an.

Hinweise zur Gestaltung der Hintergründe in Powerpoint

  • Beachten Sie bei den Fülleffekten bitte, dass Sie sich nur für jeweils eine Option entscheiden können, z. B. Farbschattierungen oder eigene Grafik. Es ist nicht möglich beides miteinander zu kombinieren.
  •  Für die Verwendung eigener Farbschemata und Schattierungen gilt, dass die Farben nicht zu sehr kontrastieren sollten, da dies später zu Unlesbarkeit oder einem unangenehmen Gefühl in den Augen führen kann.
  • Falls Sie eigene Bilder für die Hintergründe in Powerpoint verwenden möchten, achten Sie bitte darauf, dass die Bilder im Querformat sind, da sie sonst später auf den Folien zu sehr verzerrt werden.

So erstellen Sie einfach durch ein paar Klicks eigene Hintergründe für Ihre Powerpoint Präsentationen und sorgen für ein wenig Abwechslung in der visuellen Darstellung Ihres Vortrags.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos