Alle Kategorien
Suche

Postident - Dauer des Identifikationsvorgangs und weitere Informationen

Sie möchten zum Beispiel ein Konto bei einer Bank eröffnen und müssen sich dazu per Postident identifizieren? Hier erfahren Sie, was Postident überhaupt ist und wie lange dieser Identifikationsvorgang dauert.

Auch eine Unterschrift wird bei Postident benötigt.
Auch eine Unterschrift wird bei Postident benötigt.

Was ist Postident und wie lange dauert es?

Zunächst einige allgemeine Informationen zum Postident-Verfahren.

  • Das Postident-Verfahren bietet eine sichere Identifikation Ihrer Person - es handelt sich dabei also um eine Identitätsfeststellung. Diese benötigen Sie, wenn Sie zum Beispiel ein Konto bei einer Bank eröffnen möchten und diese nicht direkt bei der jeweiligen Bank vornehmen können.
  • Diese Dienstleistung wird von der Deutschen Post angeboten. Sie können es in jeder Filiale vornehmen lassen. Auch eine Identifikation durch den Zusteller ist möglich. 
  • Wie lange diese Identitätsfeststellung dauert, hängt von der gewählten Methode ab. Beim meist verwendeten Verfahren in der Post-Filiale sollten Sie mit einer Bearbeitungsdauer von etwa ein bis zwei Wochen rechnen. Dabei kommt es darauf an, wie schnell der Postident-Brief von der Filiale versendet wird und wie lange der Versand und die Bearbeitung des Dokuments am Zielort dauern.

So läuft das Postident-Verfahren ab

Hier erfahren Sie, wie eine Identifikation per Postident in einer Filiale der Deutschen Post abläuft.

  1. Sie erhalten vom Anbieter (z. B. von einer Bank) zu den Vertragsunterlagen auch einen sogenannten Postident-Coupon. Mit diesem gehen Sie in die nächste Post-Filiale. Vergessen Sie auch Ihren Ausweis nicht - dabei sollte es sich um einen gültigen Personalausweis oder Reisepass handeln.
  2. In der Filiale legen Sie den Coupon sowie Ihren Ausweis vor.
  3. Das zuständige Personal fragt Sie - wenn nötig - nach Ihrer Adresse und überprüft Ihren Ausweis, um Ihre Identität zu bestätigen.
  4. Abschließend werden Sie gebeten, auf einem speziellen Formular eine Unterschrift zu leisten.
  5. Die Unterlagen werden dann vom Personal in einem Kuvert an Ihren Vertragspartner versandt.

Das Postident-Verfahren ist für Sie als Kunde kostenlos, wenn der Vertragspartner die Kosten übernimmt. Dies ist in den meisten Fällen üblich. Übernimmt der Vertragspartner die Kosten nicht, muss der Kunde dafür aufkommen. Die Gebühren für ein Postident-Verfahren belaufen sich auf etwa fünf Euro (Stand: November 2013).

Teilen: