Alle Kategorien
Suche

Postfach in der Schweiz mieten - so geht's

Sie wohnen in Deutschland, nahe der schweizerischen Grenze? Vielleicht haben Sie schon einmal drüber nachgedacht, Ihre Post in die Schweiz schicken zu lassen, um Porto zu sparen? So einfach wie gedacht, ist das aber nicht. Lesen Sie hier, ob Sie ein Postfach in der Schweiz mieten können.

Die Post in der Schweiz lagern.
Die Post in der Schweiz lagern.

Das Postfach als Zustellungsmöglichkeit

Viele Postunternehmen in der ganzen Welt bieten so genannte "Postfächer" für Ihre Kunden an.

  • Ein Postfach ist ein Schließfach, worin die innehabende Poststelle Ihre Post lagert. Sie wird also nicht zu Ihrer privaten Postanschrift, sondern in dieses Postfach geschickt. Die Briefe müssen entsprechend für dieses Postfach gekennzeichnet sein. Es ist auch möglich, Pakete an ein Postfach schicken zu lassen.
  • An ein Postfach muss in Deutschland und in der Schweiz immer eine zugehörige Landesadresse gebunden sein. Sie bekommen je nach Poststelle bis zu 4 Schüssel ausgehändigt.
  • Die Einrichtung eines Postfach kostet in Deutschland ca. 15 Euro. Die weitere Benutzung ist dann kostenlos. In der Schweiz werden Postfächer kostenlos zu Verfügung gestellt.
  • Der Vorteil von diesen Postfächern ist, dass Ihre Post in jedem Fall zugestellt wird und Sie jederzeit Zugang auch nach Schalterschuss zu Ihrem Postfach haben. Sie können also Ihre Post zu jeder Ihnen beliebigen Zeit abholen.

Eine Postbox in der Schweiz mieten

  • Wie oben bereits erwähnt, ist das "Postfachmieten" in der Schweiz nur möglich, wenn Sie dazu eine Landesadresse im Einzugsgebiet der Poststelle angeben. Sollten Sie in Deutschland, aber unmittelbar an der schweizerischen Grenze wohnen, ist das auch nicht möglich. Deutschland gilt als eigenständiges Land nicht zum sogenannten Einzugsgebiet.
  • Der Hintergrund ist, dass das Staatssekretariat für Wirtschaft in der Schweiz (seco) alle Postfachinhaber  vor Missbrauch von Postfächern schützen möchte.
  • Alternativ können Sie Ihre Post postlagernd in die Schweiz schicken lassen. Das bietet sich an, wenn Sie in der Schweiz oft auf Reisen sind oder in der Schweiz keine feste Zustelladresse haben.
  • Es gibt verschiedene Poststellen in der Schweiz, die diesen Postlagerungsservice anbieten. Auf den Briefen müssen immer der Empfänger und der Vermerk "postlagernd" notiert sein.
  • Sie sind verpflichtet, Ihre Post zu Schalterzeiten innerhalb eines Monats abzuholen. Wenn das nicht erfolgt, wird die Post zu Ihren Kosten an dem Sender zurückgeschickt.
  • Dieser Service der Schweizer Post ist kostenlos. Sie können sich ein Postlagerungsfach persönlich in der von Ihnen gewünschten Poststelle in der Schweiz einrichten.
  • Nachsendeaufträge an die postlagernde Adresse sind kostenpflichtig. Chiffreadressen gehören nicht in das Angebot.

Auf der Internetadresse der Schweizer Post finden Sie alle hilfreichen Informationen rund um die postlagernde Zustellung.

Teilen: