Alle Kategorien
Suche

Poren reinigen - so geht's

Poren reinigen - so geht's1:49
Video von Liane Spindler1:49

Verstopfte Poren und Mitesser sehen unschön aus, sind aber nicht einfach mit dem Waschlappen wegzubekommen. Wie reinigen Sie Ihre Haut richtig?

Verstopfte Poren lassen sich nur schwer reinigen, wenn sie verschlossen sind. Eine Tiefensäuberung besteht daher aus drei Schritten: Sie öffnen die Poren, reinigen sie gründlich und behandeln Sie zum Schluss gegen die starke Rückfettung.

So werden die Poren sauber

  • Um die Poren zu weiten, machen Sie ein Dampfbad. Bei einigen Menschen reicht eine heiße Dusche, um die Poren genügend zu öffnen. Wenn Ihre Poren besonders hartnäckig sind, machen Sie nach der Dusche einen heißen Aufguss mit Kamillentee, halten Sie Ihr Gesicht darüber und decken Sie den Kopf wie beim Inhalieren ab. Die Kamille beruhigt die Haut und beugt Infektionen vor.
  • Waschen Sie sich gründlich die Hände und entfernen Sie dann die Verstopfungen und Mitesser. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Ausdrücken von Pickeln: Sie drücken die Haut so mit den Fingern zusammen, dass die Schmutzstoffe durch die Pore aus der Haut austreten können.
  • Das Prozedere dauert eine Weile, und direkt im Anschluss werden Sie rote, etwas strapazierte Stellen auf der Haut haben. Reinigen Sie Ihre Poren daher nicht unbedingt fünf Minuten vor einem wichtigen Date.

Nach dem Reinigen

  • Nach dem Reinigen muss die Haut beruhigt werden. Wenn Sie eher zu fettiger Haut oder Mischhaut neigen, sollte außerdem eine zu hohe Rückfettung vermieden werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Mittel.
  • Teebaumöl reinigt die Haut und wirkt entzündungshemmend. Bei fettiger Haut kann es auch für die regelmäßige Gesichtspflege verwendet werden.
  • Zypressenöl und Grapefruitöl ziehen die Haut zusammen und helfen so ebenfalls, die Bildung neuer Verstopfungen in den Poren zu verhindern. Geben Sie einige Tropfen auf einen Wattebausch und reiben Sie die betroffene Stelle damit ab.
  • Gesichtstonic oder Gesichtswasser eignen sich ebenfalls für die Nachbehandlung einer Porenreinigung. Vielleicht holen Sie sich ein ökologisches Produkt, das ohne Tierversuche hergestellt wurde und keine Erdölerzeugnisse enthält.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos