Alle Kategorien
Suche

Popup-Blocker für Safari installieren - so gelingt's

Damit Sie beim Surfen mit Safari keine lästigen Popups und Werbeeinblendungen erhalten, haben Sie die Möglichkeit, mit Erweiterungen verschiedene Blocker zu installieren. Die kostenlosen Programme unterdrücken Popups und Werbeanzeigen, sodass Sie von diesen nicht weiter gestört werden. Die Installation und Verwendung ist dabei einfach gestaltet, sodass Sie meist nur wenige Klicks ausführen müssen.

Popup- und Werbe-Blocker bei Safari nutzen.
Popup- und Werbe-Blocker bei Safari nutzen.

Der Popup-Blocker von Safari

Wenn Sie mit Safari surfen, benötigen Sie nicht zwangsläufig einen externen Popup-Blocker, da Safari bereits über solch eine Funktion verfügt.

  • Diese sollte normalerweise bereits standardmäßig aktiviert sein, was Sie grundsätzlich auf zwei Wegen überprüfen können. Zum einen finden Sie die Funktion in Ihren Safari-Einstellungen (Strg+,) im Reiter "Sicherheit" als letzten Eintrag. Zum anderen ist der Popup-Blocker auch direkt im Menü-Punkt "Bearbeiten" (Windows) bzw. "Safari" (Mac) als "Popupfenster unterdrücken" (Windows) bzw. "Pop-Ups unterdrücken" (Mac) integriert. 
  • Wenn Sie bei beiden Einträgen jeweils einen Haken links daneben sehen, ist der Popup-Blocker aktiviert. Ansonsten müssten Sie entweder den Haken setzen oder diese Funktion mit der Tastenkombination Strg+Umschalt+K bzw. Cmd+Umschalt+K einschalten.
  • Um den Popup-Blocker zu testen, können Sie den kostenlosen Internetdienst "PopupTest" nutzen, der beim Aufruf versucht, zehn verschiedene Popup-Fenster zu öffnen, die bei Safari allerdings nicht erscheinen - sofern der Popupblocker eingeschaltet ist.

Werbe-Blocker für Safari installieren

Falls Sie zwar keine nervigen Popups, allerdings ständig ungewünschte Werbungen angezeigt bekommen, können Sie dies schnell und einfach mit einer Gratis-Erweiterung beheben:

  1. Starten Sie dafür zunächst Safari.
  2. Klicken Sie im Menü-Bereich unter "Hilfe" etwa in der Mitte auf "Safari-Erweiterungen ...". Falls Sie das Menü nicht angezeigt bekommen sollten, was ab Windows Vista standardmäßig der Fall sein sollte, müssten Sie zunächst noch die Alt-Taste ein Mal drücken, die Sie links unten auf Ihrer Tastatur neben der Leertaste finden.
  3. Nun müssten Sie automatisch im Bereich "Most Popular" (dt. "Am beliebtesten") sein. Als einen der ersten Einträge finden Sie kostenlose Erweiterung "AdBlock". Klicken Sie rechts neben dieser auf den Button "Install Now".
  4. Daraufhin beginnt das Herunterladen und Installieren der Erweiterung, was Sie rechts bei "Installing" beobachten können. Kurz darauf wird ein neues Tab bei Safari geöffnet, in welchem sich AdBlock automatisch installiert und einrichtet. Sie können dieses Tab dann schließen, sobald Sie oben in großer Schritt "AdBlock ist installiert" lesen können.

Nun ist AdBlock vollständig als Popup-Block konfiguriert, was Sie links neben Ihrer Adresszeile an dem Button mit einer Hand erkennen können. Über diesen Button können Sie dann auch die Werbung für bestimmte Seiten oder Domains ein- bzw. ausblenden lassen. Zudem können Sie mit einem Rechtsklick auf einen bestimmten Bereich der aufgerufenen Webseite die Funktion "Diese Werbung entfernen" aufrufen, mit der Sie die ausgewählten Elemente in Zukunft ausblenden lassen.

Teilen: