Alle Kategorien
Suche

Polsterreiniger für Autositze richtig nutzen - so geht's

Damit Ihre Autositze wieder wie neu aussehen, können Sie vorhandene Verschmutzungen zum Beispiel mit einem Polsterreiniger beseitigen.

Es gibt gute Polsterreiniger für Autositze.
Es gibt gute Polsterreiniger für Autositze.

Was Sie benötigen:

  • Polsterreiniger
  • Intensiv-Imprägnierspray
  • Bürste
  • Tuch

Guter Polsterreiniger entfernt Schmutz im Fahrzeuginnenraum 

  • Den gröbsten Staub und andere Verschmutzungen auf Ihren Autositzen sollten Sie zunächst mit einem Staubsauger entfernen und anschließend mit einem Polsterreiniger behandeln.
  • Wenn Sie Ihre Autositze von Staub und Schmutz säubern möchten, dann ist es wichtig, dass Sie hierfür den richtigen Polsterreiniger verwenden und der Anleitung des Herstellers folgen.
  • Möchten Sie, dass Ihre farbechten Sitze gepflegt aussehen, dann können Sie die verschmutzten Flächen auch mit einem Sprühsauger, welchen Sie mit Zubehör anmieten können, reinigen. Bei Betätigung des Saugers wird die Flüssigkeit des speziellen Polsterreinigers auf die zu behandelnden Flächen gesprüht und nach Auflösen der Verschmutzungen (in einem Arbeitsgang) aufgesaugt. Nach der intensiven Tiefenreinigung mit dem Polsterreiniger sollten Sie die Sitze 24-48 Stunden trocknen lassen, bevor Sie das Auto benutzen.

Autositze mit richtigen Mitteln reinigen

  • Des Weiteren können Sie Ihre Autositze mit einem schmutzabweisenden Intensiv-Imprägnierer behandeln, damit sie vor Ausbleichen und einer sofortigen Wiederverschmutzung geschützt sind. Bei der Auswahl Ihres Gerätes, des Polsterreinigers und der anschließenden Pflegemittel sollten Sie darauf achten, dass Sie hierfür nur die Kombinationsprodukte von einem Hersteller benutzen.
  • Sollten sich Flecken auf Ihren Autositzen befinden, so können Sie diese auch mit einem Schaum-Polsterreiniger, welchen Sie im Autozubehörhandel, Internet oder in diversen Märkten erhalten, entfernen. Geben Sie hierfür das Mittel auf die zu reinigenden Stellen und lassen Sie es einwirken. Danach sollten Sie die Flächen mit einem groben Tuch oder einer Bürste bearbeiten und den Schaum wieder entfernen.
Teilen: