Alle Kategorien
Suche

Polster reinigen mit Rasierschaum - so geht's

Polster reinigen mit Rasierschaum - so geht's2:44
Video von Günther Burbach2:44

Polster reinigen mit Mitteln, die fast jeder zuhause hat, da gibt es so einige gute und weniger gute Tipps. Wie wäre es zum Beispiel einmal, wenn Sie Ihre Polster mit Rasierschaum reinigen? Sie glauben das geht nicht? Probieren Sie es aus.

So reinigen Sie Ihre Polster mit Rasierschaum

Es mag wie ein schlechter Scherz klingen und doch funktioniert es besser als Sie es vielleicht glauben: Polster mit Rasierschaum reinigen. Worauf Sie achten müssen und wie es geht erfahren Sie hier:

  1. Kaufen Sie sich Rasierschaum. Hier gilt nicht: Teuer ist besser - im Gegenteil. Kaufen Sie günstigen Rasierschaum aus dem Discounter. Kein Rasiergel, kein Schaum für sensible Haut oder mit besonders tollem Duft.
  2. Geben Sie den Rasierschaum auf die Flecken Ihrer Polstermöbel, aber Achtung: nur bei Textilien verwenden, nicht bei Leder! Wenn der Rasierschaum 10 Minuten eingezogen ist, können Sie ihn leicht ausbürsten. Danach ist es sinnvoll, wenn Sie die gesamte Couch in einem Rutsch auf diese Art reinigen, damit keine Wasserflecken oder ähnliches zurück bleiben.
  3. Also: jetzt die Couch einsprühen, 5 Minuten einwirken lassen (bei starker Verschmutzung auch hier 10 Minuten) und dann mit einer weichen Kleiderbürste ausbürsten. Achten Sie dabei darauf, nur in eine Richtung zu bürsten, damit Ihre Polster nach dem reinigen mit Rasierschaum auch wirklich besser aussehen.
  4. Jetzt müssen Sie nur noch evtl. vorhandene Reste des Rasierschaums mit einem Küchentuch abtupfen und schon sehen Ihre Polstermöbel fast wie neu aus.

Weitere Hausmittel zum reinigen Ihrer Polster

  • Gegen den täglichen Dreck und Staub hilft es auch, wenn Sie regelmäßig mit dem passenden Aufsatz über Ihre Polstermöbel saugen. Das ist schon allein deshalb empfohlen, weil Sie dadurch verhindern, dass Ihre Möbel zu bald alt aussehen. Staub und Haare lagern sich jeden Tag aufs Neue ab und belasten Ihre Polster.
  • Bei besonders hartnäckigen Flecken müssen Sie zu etwas mehr als einem Staubsauger oder Rasierschaum greifen, wenn Sie wirklich effektiv reinigen wollen. Gehen Sie dafür in die Drogerie und kaufen Sie Soda. Nutzen Sie unbedingt Gummihandschuhe und geben das Soda dann auf einen Schwamm oder Lappen und massieren dieses in Ihre Polstermöbel ein. So werden auch wirklich alte verschmutzte Polster wieder sauber. Auch hier ist es dringend empfohlen, nicht nur einen Fleck, sondern das komplette Polstermöbelstück zu behandeln. 
  • Grobe Verschmutzungen sollten Sie vor der Einzelanwendung vorreinigen.
  • Diese Tipps funktionieren übrigens nicht nur im Haushalt: auch die Bezüge und Sitze in Ihrem Auto können Sie damit wunderbar von altem Schmutz reinigen.

Egal ob Rasierschaum, Soda oder nur der Staubsauger: desto regelmäßiger Sie Ihre Polstermöbel reinigen, desto weniger Aufwand benötigen Sie, damit diese wieder wie neu aussehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos