Alle Kategorien
Suche

Pollennetz am Fenster anbringen - so klappt's

Sobald man im Sommer gegen Abend das Fenster öffnet, schwirren allerlei Insekten in die Wohnung. Dies ist lästig, doch noch störender können Pollen sein, die ins Haus eindringen und so zu allergischen Reaktionen bei Menschen führen. Hier schafft ein Pollennetz Abhilfe!

So vermeiden Sie Pollen im Haus.
So vermeiden Sie Pollen im Haus.

Der Nutzen eines Pollennetzes

  • Gewisse Jahreszeiten sind geradezu eine Qual für Allergiker. Sobald sie sich an der frischen Luft befinden, besteht immer die Gefahr, dass umherfliegende Pollen zu allergischen Reaktionen führen.
  • Mit der Hilfe eines Pollennetzes lässt sich, zumindest im eigenen Haus, verhindern, dass bei geöffnetem Fenster Pollen in die Wohnung eindringen.
  • Auf diese Weise kann man zumindest im eigenen Heim beruhigt frische Luft hereinlassen, ohne gleich befürchten zu müssen, dass man allergisch auf Pollen reagiert.

So bringen Sie ein Pollennetz am Fenster an

  • Kaufen Sie zunächst ein robustes Pollennetz und achten Sie darauf, dass es einige Unterschiede bei den Netzen gibt. So eignen sich manche Netze zusätzlich als Insekten-, Sonnen- oder Sichtschutz.
  • Wenn Sie das Pollennetz gekauft haben, sollten Sie dieses an einem Tag anbringen, an dem es nicht regnet.
  • Öffnen Sie zunächst das Fenster, an dem Sie das Pollennetz anbringen wollen und säubern Sie gründlich den Rahmen. Nur wenn dieser schmutz- und staubfrei ist, wird das Pollennetz dort später auch gut halten.
  • Wenn Sie den Rahmen gesäubert haben und dieser trocken ist, schneiden Sie den Klebestreifen zurecht, mit dem das Netz am Fensterrahmen befestigt wird. Ein solcher Klebestreifen sollte bei jedem Pollennetz, das Sie kaufen, mitenthalten sein.
  • Anschließend sollten Sie ein bis zwei Stunden warten, damit der Klebestreifen einen festen Halt bekommt.
  • Als nächstes befestigen Sie das Pollennetz am Klebestreifen. Dies funktioniert im Prinzip wie ein Klettverschluss. Lassen Sie an jeder Seite über den Rand des Klebestreifens hinaus noch etwas Netz überstehen.
  • Achten Sie darauf, dass Sie das Netz gut straffen, da eine Wellenbildung sonst beispielsweise die Durchsicht durch das Netz verschlechert. 
  • Zuletzt nehmen Sie sich ein scharfes Teppichmesser und schneiden vorsichtig die überstehenden Teile des Pollennetzes ab, sodass sich außerhalb des Klebestreifens keine Netzreste mehr befinden.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.