Alle Kategorien
Suche

Pocket God: Durch Challenges Götter erhalten - so geht's

Auf dem iPhone und unter Android können Sie sich selbst zu Gott erheben. Im Spiel Pocket God bekommt der Spieler die Macht, einen eigenen Stamm Pygmys nach Lust und Laune zu umsorgen oder zu bestrafen. Mit der Einführung der Pocket God Challenges ist allerdings ein guter Grund geschaffen worden, gemein zu sein. Für jede geschaffte Aufgabe gibt es schließlich eine Götterstatue. Hier einige Hinweise, wie Sie das schaffen.

Pocket God macht den Spieler allmächtig.
Pocket God macht den Spieler allmächtig.

In Pocket God Aufgaben lösen

Pocket God drehte sich ursprünglich nur darum, neue Wege zu entdecken und das Leben der Pygmys zu beeinflussen. Mit der Einführung der Challenges ist daraus ein völlig neues Spiel geworden. Erfüllt man die Aufgaben, werden Götter freigeschaltet, deren Kräfte man später im Arenakampf Pygmy gegen Pygmy nutzen kann. Je mehr Götter zur Auswahl stehen, desto höher sind die Chancen, den Kampf zu gewinnen. Hier also ein paar Tipps, wie Sie in Pocket God Challenges lösen können:

  • Wenn Sie sich auf die Jagd nach Götterstatuen machen, sollten Sie sich zuerst über die Challenge informieren. Schauen Sie sich dazu das entsprechende Menü an, das über den Button am linken unteren Rand aufgerufen werden kann. In der Regel finden Sie erste Hinweise darauf, was Sie tun müssen, schon im Bild zur gerade aktiven Challenge. So weist beispielsweise ein vom Blitz getroffener Pygmy darauf hin, dass Sie zur Erfüllung der Aufgaben mit Gewitterwolken und Blitzen experimentieren müssen.
  • Haben Sie bereits einige Aufgaben der Challenge erfüllt, wissen dann aber nicht mehr weiter, können Sie sich Tipps im Challenge-Menü holen. Klicken Sie dazu auf die noch nicht vollständig erfüllte Aufgabe und scrollen Sie etwas nach unten. Dort finden Sie die einen "Hint"-Button. Wenn Sie diesen anklicken, gibt das Pocket God einen kurzen Hinweis zur Lösung der nächsten Challenge, der Sie auf die richtige Fährte bringen soll.
  • Wenn Sie trotz allem nicht weiterkommen sollten, können Sie beispielsweise versuchen, die Karte zu wechseln. Einige Aufgaben lassen sich nur auf bestimmten Karten erfüllen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Sie den Vulkan zum Ausbruch bringen müssen.
  • Oftmals reicht es schon aus, das Spiel eine Weile zu spielen und die Pygmys ein wenig zu ärgern. Mit etwas Glück sorgt dann der Zufall dafür, dass man eine weitere Aufgabe der Challenge löst.

Die erste der Challenges als Beispiel

Sollte Ihnen nicht ganz klar sein, was unter den Challenges in Pocket God zu verstehen ist, hier als Beispiel die erste Episode "Nowhere To Go, Nothin' To Do".

  1. Das Episodenbild zeigt einen aus dem Himmel ragenden Finger, der die Pygmys in Angst und Schrecken versetzt. Der Hinweis zur ersten Aufgabe lautet: "Into the abyss", zu deutsch "Hinab in den Abgrund". Die Lösung hier ist recht einfach: Nehmen Sie einen Pygmy auf und werfen Sie ihn von der Insel. Damit ist der erste Teil gelöst.
  2. Bei der zweiten Aufgabe sollen Sie dem Pygmy einen neuen Horizont zeigen. Idealerweise geht das, wenn man den kleinen Kerl hoch hinaus befördert. Schnippen Sie den Pygmy also in hohem Bogen von der Insel. Damit wird die Challenge gelöst.
  3. Mit Ende der Challange erhalten Sie eine Götterstatue, die Sie im Arenakampf einsetzen können. Das ist bei jeder weiteren gelösten Challenge der Fall.
Teilen: