Alle Kategorien
Suche

PLL-Tuner - einfache Erklärung der Funktion

Viele Radios, besonders solche für den mobilen Empfang, werden mit einem PLL-Tuner angeboten. Aber kaum jemand weiß, was das ist und wieso das Autoradio oder der Radioempfänger für das Fahrrad so ein Teil hat.

Ohne PLL-Tuner musste man ständig nachstellen.
Ohne PLL-Tuner musste man ständig nachstellen. © Günter_Havlena / Pixelio

Das bedeutet PLL

PLL ist die Abkürzung für phase-locked loop, was auf Deutsch Phasenregelschleife bedeutet.

  • Diese Schleife ist eine Schaltanordnung, die dafür sorgt, dass die Schwingung eines Oszillators, der zum Beispiel bei einem Radio für den Empfang zuständig ist, sich der Schwingung des empfangenen Signals anpasst.
  • Ein PLL-Tuner ist ein Empfangsteil, bei dem das Eingangsignal über einen Detektor läuft, der dieses mit dem Ausgangssignal vergleicht. Die Abweichung (Fehlersignal) wird über einen Schleifenfilter dem Oszillator zugeführt. Dieser wird auf diese Art automatisch dem Eingangsignal nachgeführt.
  • Vereinfacht können Sie sich die Anwendung der PLL-Technik so vorstellen, dass über eine Schallplatte ein bestimmter Ton entstehen soll. Ist der Ton zu hoch, muss der Platte langsamer drehen, um den Ton zu erzeugen, ist er zu niedrig, muss sie schneller drehen. Jetzt wird der tatsächlich erzeugte Ton mit dem "Wunschton" ständig verglichen und so die Drehzahl der Platte gesteuert.
  • Ziel der Schaltung ist es, das Fehlersignal so klein wie möglich zu halten.

Wirkung der PLL-Tuner in der Praxis

  • Wenn Sie ein Radiogerät auf eine bestimmte Frequenz einstellen, dann empfängt es genau diese Frequenz und keine andere. Das Eingangssignal schwankt aber in einem bestimmten Frequenzbereich. Wenn Sie einen einwandfreien Empfang haben wollen, müssen Sie also die Frequenz ständig nachstellen.
  • Bei stationären Radios sind die Frequenzschwankungen des Eingangsignals meist nicht sehr groß, Sie können auch ohne PLL-Tuner einen Sender hören. Im Auto oder mit dem Fahrrad im Gelände entstehen die Schwankungen auch bei einem konstanten Eingangssignal, weil sich die Position des Empfangsteils ständig ändert. Ohne PLL-Tuner müssten Sie ständig nachjustieren, um einen Sender empfangen zu können.

Alte Autoradios hatten in der Regel kein PLL, obwohl die Technik seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts bekannt ist. Die Bauteile waren einfach zu teuer. Wenn Sie ein älteres Autoradio oder auch Kofferradio im mobilen Einsatz verwenden, werden Sie schnell merken, welche Vorteile der PLL-Tuner hat.

Teilen: