Alle Kategorien
Suche

Plexiglas schneiden - so geht's

Beim Schneiden von Plexiglas muss man einige Dinge beachten, damit die Scheibe nicht ausbricht oder die Schnittkante splittert. Zum Trennen des Materials benötigt man keine Spezialausrüstung, nur ein wenig Geduld und Fingerspitzengefühl.

Plexiglas muss vorsichtig bearbeitet werden.
Plexiglas muss vorsichtig bearbeitet werden.

Was Sie benötigen:

  • Plexiglas
  • Tisch- bzw. Handkreissäge (optional)
  • Stichsäge (optional)
  • Bügelsäge (optional)
  • Metall Lineal (optional)
  • Messer mit Hakenklinge (optional)
  • Vorrichtung zum Material kühlen (optional)
  • Raspel
  • mittelgrobe Schruppfeile
  • Sandpapier Körnung 400
  • Sandpapier Körnung 600
  • Arbeitsschutz

Zum Schneiden von Plexiglas gibt es, auch abhängig von der Materialstärke und Werkstückgröße, mehrere Möglichkeiten.

Schneiden Sie Plexiglas mit der Tisch- bzw. Handkreissäge

  • Lassen Sie für den Schnitt die Schutzfolie auf der Glasplatte.
  • Fixieren Sie die Plexiglasplatte auf dem Arbeitstisch. Sollte sie nicht richtig befestigt sein, beginnt sie zu flattern und ein akkurater Schnitt ist nicht möglich.
  • Benutzen Sie ein gut geschliffenes bzw. neues Sägeblatt. Beim Schneiden darf das Sägeblatt nicht weit aus der Platte herausragen.
  • Benutzen weder eine zu hohe, noch eine zu niedrige Vorschubgeschwindigkeit. Bei einer hohen Geschwindigkeit kann es passieren, dass die Schnittkante absplittert. Ist der Vorschub zu langsam, heizt sich das Material unnötig auf, die Schnittkante wird unsauber.
  • Besonders geeignet sind ungeschränkte, vielzähnige Sägeblätter, die aufgrund der langen Standzeit aus Hartmetall bestehen sollten.
  • Falls Sie Acrylglas von mehr als drei Millimeter Dicke schneiden wollen, sollten Sie über eine Materialkühlung während des Sägevorgangs nachdenken (Wasser oder Luft).

Das Glas mit einer Stichsäge bearbeiten

  • Fixieren Sie die Acrylglasplatte, um ein Flattern zu verhindern. Die Schutzfolie verbleibt auf der Platte. Stellen Sie den Pendelhub auf "0" ein.
  • Setzen Sie die Säge in Gang und beginnen Sie, bei fest aufgesetztem Sägeschuh, den Schnitt. Dass der Schnitt mit bereits laufender Säge begonnen wird, ist sehr wichtig!
  • Die Vorschubgeschwindigkeit und die nötige Kühlung ist wie bei dem Schnitt mit der Kreissäge einzusetzen.

Plexiglas mit der Laubsäge oder der Bügelsäge trennen

Diese Schnittmöglichkeit eignet sich nur für Plexi- oder Acrylglas bis maximal 4 mm und auch hier nur bedingt, da meistens nur geschränkte Sägeblätter erhältlich sind. Diese verursachen unsaubere Kanten. Wenn diese Methode eingesetzt werden soll, dann benutzen Sie unbedingt neue Sägeblätter.

Trennen von Plexiglas mit dem Ritzmesser

  • Diese Variante eignet sich nur für Glas bis maximal 3 mm Höhe und 50 cm Länge. Fixieren Sie das Plexiglas auf der Arbeitsplatte.
  • Ritzen Sie die Platte mit Hilfe eines Hakenmessers und eines Metall-Lineals ein. Dazu gibt es eine Faustregel: 1 mm Material = 1 x Einritzen.
  • Brechen Sie die angeritzte Platte über der Tischkante oder drehen Sie die Platte um und drücken das Material im Bereich des Ritzes durch. Tragen Sie bei beiden Möglichkeiten unbedingt einen Handschutz.

Für alle Varianten zum Schneiden von Plexiglas gilt

  • Tragen Sie eine Arbeitsbrille, Handschuhe, und ein Shirt mit langen Ärmeln. (Das Material kann unter Umständen splittern.)
  • Schleifen Sie nach der Arbeit die Kanten in mehreren Arbeitsschritten. Dazu beginnen Sie mit einer Raspel, gefolgt von einer mittelgroben Schruppfeile. Beendet wird die Arbeit von mehreren Nass-Schliffen mit Sandpapier, Körnung 400 bis 600. Dies sollten Sie tun bis die Schnittkanten vollkommen transparent sind.
Teilen: