Was Sie benötigen:
  • Aushang
  • Karton + Farbe als Übergangslösung
  • pdf-Reader

Wenn die Bauanleitung verloren ist...

... ist das zunächst sehr ärgerlich für Sie selbst, weil Ihre Tochter Ihnen wohlmöglich in den Ohren hängt, dass Sie Ihr Playmobil Märchenschloss aufbauen sollen. Fakt ist, dass Sie das traurige Gesicht Ihrer Kleinen nicht länger mit ansehen sollen und schließlich handeln müssen!

  • Überlegen Sie, welche Töchter in Ihrem Bekanntenkreis wohlmöglich ebenfalls das Playmobil Märchenschloss besitzen. Es lohnt sich, dort einmal anzurufen und die Bauanleitung gegebenenfalls auszuleihen.
  • Andernfalls tut es auch ein Aushang im Kindergarten oder in der Schule, wo Sie die meisten Eltern mindestens vom Sehen her kennen und die Ihnen sicher behilflich sein werden, um das Märchenschloss wieder aufzubauen. Beginnen Sie den Text des Aushangs mit den Worten "Wer kann helfen? Prinz und Prinzessin haben kein Zuhause mehr...".
  • Sorgen Sie derweil für eine Übergangslösung, um Ihre Tochter zu trösten. Vielleicht kann ein einfacher Karton, getränkt mit ausreichend rosa und lila Farbe, einen vorübergehenden Ersatz für das Märchenschloss bieten?!

Playmobil Märchenschloss aufbauen

Wenn Sie bereits vergeblich die Kartons auf dem Dachboden durchwühlt haben, um zu überprüfen, ob die Bauanleitung vielleicht mit dem Christbaumschmuck vom letzten Weihnachtsfest dort hingewandert ist, gibt es einen Trost:

  • Die Bauanleitung für das original Playmobil Märchenschloss 4250 können Sie auf der offiziellen Playmobil-Website als pdf.-Datei herunterladen - und das völlig kostenfrei!
  • Dort finden Sie außerdem die Aufbauanleitung für das Traumschloss und das Prinzessinnenschloss!

Zaubern Sie wieder ein Lächeln auf das Gesicht Ihrer Kleinen und bauen Sie das Märchenschloss gemeinsam mit ihr auf!