Alle Kategorien
Suche

Plasmabildschirm reinigen - so geht's

Fingerabdrücke, Fettflecken und anderer lästiger Schmutz setzt sich schnell auf einem Plasmabildschirm fest und beeinträchtigt die Bildqualität. Doch mit einer ordentlichen Reinigung ist das vorbei. Einige Dinge müssen Sie allerdings beachten, wenn Sie Ihren Plasmabildschirm reinigen.

Einen Plasmabildschirm können Sie auf verschiedene Weise reinigen.
Einen Plasmabildschirm können Sie auf verschiedene Weise reinigen.

Was Sie benötigen:

  • geeignetes Reinigungsmittel
  • Mikrofasertuch

Weiterer Autor: Anne Huppertz

Das sollten Sie grundsätzlich berücksichtigen

Für die Reinigung von Plasmabildschirmen (und auch LCD-Bildschirmen) gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einige grundsätzliche Hinweise:

  • Verwenden Sie keine üblichen Glasreiniger oder aggressive Putzmittel und auch keine Taschentücher oder ähnlich fusselnde Materialien zum Reinigen. 
  • Beachten Sie immer die Reinigungshinweise in der Bedienungsanleitung Ihres Elektrogeräts.
  • Nicht alle Reinigungsmittel, die Alkohol enthalten, machen den Bildschirm kaputt.
  • Ziehen Sie zunächst den Stecker des Gerätes aus der Steckdose.
  • Der Bildschirm sollte abgekühlt, also nicht unmittelbar vor der Reinigung noch in Betrieb gewesen sein.

Unterschiedliche Methoden, Plasmabildschirme zu reinigen

Damit die nächste Reinigung erfolgreich ist und Sie das Bild auf Ihrem Fernseher oder Computer wieder voll genießen können, sollten Sie eine der folgenden Methoden wählen.

  1. Spezielle Mikrofasertücher, die oft mitgeliefert werden, fusseln nicht und sorgen für eine schonende Behandlung der Bildschirmoberfläche. Wischen Sie, wenn möglich, immer in die gleiche Richtung und drücken Sie nicht zu fest. Einige Tücher wirken besser, wenn sie leicht angefeuchtet werden.
  2. In vielen Elektromärkten erhalten Sie Reinigungssets, die ein Reinigungsgel oder -spray sowie ein Reinigungstuch enthalten. Tragen Sie einfach das Gel auf bzw. verwenden Sie das Spray, wischen Sie das Mittel ab und sauber ist der Bildschirm. 
  3. Für wenige Euro erhalten Sie in der Drogerie oder im Supermarkt handelsübliche Brillenputztücher, mit denen Sie auch Oberflächen wie Plasmabildschirme oder andere Bildschirmarten problemlos reinigen können. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie solche Tücher verwenden, bei denen Bildschirmoberflächen als Reinigungsfläche angegeben sind.
Teilen: