Alle Kategorien
Suche

Plätzchen-Rezepte für St. Martin

Plätzchen-Rezepte für St. Martin 3:13
Video von Lars Schmidt3:13

Nicht nur zur Weihnachtszeit, auch für St. Martin können Sie mit Ihren Kindern Plätzchen backen. Traditionell sind Brezeln aus Hefeteig beliebt. Aber auch Gebäck aus Mürbeteig mögen Kinder gerne.

Zutaten:

  • für den Mürbeteig
  • 500 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • für den Hefeteig
  • 40 g Hefe
  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker + 1 EL für die Hefe
  • 70 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch + 1 EL für die Hefe

So backen Sie Plätzchen mit Mürbeteig

  1. Bevor Sie mit dem Backen der Plätzchen für St. Martin beginnen, nehmen Sie die Butter aus dem Kühlschrank, damit sie durch die Zimmertemperatur weich wird.
  2. Bereiten Sie den Teig vor, indem Sie Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eier, Butter und Zitronenschale in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät vermengen.
  3. Stellen Sie den Mürbeteig, mit dem Sie zu St. Martin Plätzchen backen, in den Kühlschrank und lassen Sie ihn für eine Stunde auskühlen.
  4. Bevor Sie mit dem Ausstechen des Gebäcks beginnen, heizen Sie Ihren Backofen auf 180 °C an.
  5. Bedecken Sie die Backbleche mit Backpapier, damit die Plätzchen, die Sie für St. Martin backen, nicht am Blech anbacken.
  6. Stechen Sie mit Ihren Kindern Plätzchen mit Ausstechförmchen aus oder formen Sie aus dem Teig kleine Brezeln, Laternenformen oder, mit viel Geschick, ein Pferd.
  7. Bestreichen Sie die Plätzchen, die Sie für St. Martin backen, mit Eigelb und verzieren Sie einige mit Streusel oder Perlen.
  8. Nach einer Backzeit von 10 bis 15 Minuten ist das Gebäck fertig. Die unbestreuten Plätzchen können Sie nun mit buntem Zuckerguss bestreichen.

Gebäck aus Hefeteig für St. Martin backen

  1. Um die traditionellen Brezeln für St. Martin zu backen, müssen Sie für die Plätzchen einen Hefeteig herstellen.
  2. Vermengen Sie in einer kleinen Schüssel Hefe, warme Milch und Zucker und lassen Sie die Mischung an einem warmen Ort so lange aufgehen, bis die doppelte Menge erreicht ist.
  3. Schütten Sie das Mehl in eine Rührschüssel, drücken Sie in die Mitte des Mehles eine Vertiefung und geben Sie die aufgegangene Hefe hinein.
  4. Bestreuen Sie die Hefe für die Plätzchen, die Sie für St. Martin backen möchten, mit etwas Mehl und lassen Sie alles für weitere 20 Minuten aufgehen.
  5. Kneten Sie Hefe, Mehl, Zucker, Eier, Milch und Butter zu einem geschmeidigen Teig und lassen Sie ihn 20 Minuten aufgehen.
  6. Bevor Sie aus dem Hefeteig Brezeln formen, müssen Sie den Teig nochmals kräftig durchkneten.
  7. Formen Sie für die Plätzchen, die Sie für St. Martin backen, Teigstränge, die Sie zur Brezel zusammenlegen.
  8. Bestreichen Sie die Brezeln mit Eigelb oder Kondensmilch und lassen Sie sie im vorgeheizten Backofen bei 225 °C für 30 Minuten backen. Nutzen Sie auch hierbei Backpapier für das Backblech.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos