Eine PKG-Datei kann auf einem Apple-Betriebssystem angezeigt werden. Sie benötigen einen Rechner mit MacOS Oberfläche, also einen iMac, ein MacBook oder einen MacMini. Ob das Gerät neu oder schon etwas älter ist und welche Version des MacOS Betriebssystems aufgespielt ist, spielt keine Rolle. Mit einem speziellen Programm können Sie die Dateien auch unter Windoes öffnen

Was ist eine PKG-Datei?

PKG ist die Abkürzung für AppleLink Package Compression Format Files, es handelt sich um ein Komprimierungsformat, welches applespezifisch ist.

  • Es wurde von Mitte der 1980er bis Mitter der 1990er Jahre für Programmierer entwickelt, aber auch für Händler, welche die Apple-Produkte in dieser Zeit verkauften und für Drittanbieter von Zubehör, welches für Apple-Produkte angeboten wird. Wenn Sie mit einem sehr alten Apple-System arbeiten, finden Sie auf diesem eventuell noch eine AppleLink-Funktion, sie wurde später durch das Internet abgelöst.
  • Wenn Sie PKG-Dateien auf Ihrem Rechner finden, handelt es sich in der Regel um Dateien, die an einem anderen Ort gespeichert und an diesen transferiert werden sollen. Sie sind im PKG-Format gepackt, um den Transfer zu beschleunigen und möglichst wenig Speicherplatz zu verbrauchen.

So können Sie das Format öffnen

Um Dateien im PKG-Format öffnen zu können, benötigen Sie ein spezielles Programm.

  • Laden Sie sich eine Softwareversion von Smith Micro aus dem Internet herunter. Je nach Funktionsumfang gibt es Freeware-Angebote oder Sie kaufen eine Version, wenn Sie einen höheren Funktionsumfang benötigen.
  • Achten Sie darauf, dass zwischen Versionen für Windows Betriebssysteme und Versionen für den Mac entschieden wird. Installieren Sie das Programm auf Ihrem Rechner, starten Sie es und laden Sie die PKG-Datei ein, um sie zu öffnen.