Alle Kategorien
Suche

Piratenkuchen backen - Rezept

Piratenkuchen backen - Rezept2:01
Video von Bastian Loos2:01

Kreative Kuchen sind das Highlight eines jeden Kindergeburtstags. Mit einem Piratenkuchen bringen Sie Kinderaugen zum Strahlen.

Was Sie benötigen:

  • Zutaten für den Kuchen:
  • 150 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 375 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 250 ml Milch
  • Zutaten für die Dekoration:
  • 200 g Vollmilchschokolade-Kuvertüre
  • Gummibären
  • Smarties
  • Papier-Segel (selbst gebastelt)
  • kurze, dicke Waffelröllchen

Teig herstellen und backen

Backen Sie nach folgendem Rezept die Basis für das Piratenschiff:

  1. Butter und Zucker schaumig rühren. Rühren Sie die Butter mit Salz und Zucker schaumig.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  2. Eier zufügen. Geben Sie nacheinander die Eier hinzu und verrühren alle Zutaten miteinander.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  3. Mehl und Milch hinzugeben. Sieben Sie das Mehl zusammen mit Backpulver und Zimt und geben es abwechselnd mit der Milch unter die Masse.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  4. In Kastenform geben. Füllen Sie den Teig in eine gefettete Kastenform. 

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  5. Backen. Lassen Sie den Kuchen bei 180 Grad (Gasherd Stufe 2) circa 45 Minuten backen. 

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  6. Stäbchenprobe. Machen Sie eine Stäbchenprobe, ob der Piratenkuchen die richtige Festigkeit hat.

  7. Auskühlen lassen. Lassen Sie den Piratenkuchen nach dem Backen gut abkühlen.

Den Kuchen in Schiffform bringen

Der Piratenkuchen soll ein Schiff werden. Daher müssen Sie den Kuchen mit einigen Schnitten in die richtige Form bringen:

  1. Unebenheiten ausgleichen. Schneiden Sie mit einem langen Messer die Oberfläche des Kuchens gerade. 

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  2. Vorderteil zuschneiden. Schneiden Sie am einen Ende des kastenförmigen Kuchens einen Teil der beiden Ecken ab, sodass eine Art breite Pfeilspitze entsteht. 

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  3. Schiff fertigstellen. Drapieren Sie auf diese Oberfläche die beiden abgeschnitten Teile des Schiffes so, dass eine Art rechteckige Kajüte entsteht.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

Den Piratenkuchen dekorieren

Die richtige Dekoration sorgt für das Piraten-Flair:

  1. Mit Kuvertüre überziehen. Schmelzen Sie die Kuvertüre und übergießen Sie das Piratenschiff vollständig mit der Schokoglasur. 

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  2. Butterkeks-Reling und Waffel-Kanonen. Stellen Sie, solange die Kuvertüre noch feucht ist, kleine Butterkekse als Reling auf. Die Waffelröllchen sind Kanonen, die Sie auf der Oberseite des Piratenschiffs aufstellen.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  3. Smartie-Bullaugen. Kleben Sie an die beiden Außenseiten des Kuchens Smarties als Bullaugen auf. Waffelröllchen sind weitere Kanonen.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

  4. Gummibären-Mannschaft. Die Gummibärchen setzen Sie auf das Schiff. Sie stellen die Mannschaft dar. 

  5. Segel anbringen. Für das Segel nehmen Sie Papier und Farbstifte und basteln eines, das auf das Schiff passt. Zum Befestigen verwenden Sie einen langen dünnen Strohhalm oder einen Schaschlikspieß.

    Bild -1
    © Theresa Schuster

Tipps für den Kindergeburtstag: Über weitere kleine Piraten-Accessoires, wie Schatztruhen und Totenköpfe, freut sich das Geburtstagskind und seine Gäste sicherlich. Zusätzlich können Sie eine geeignete Kleinigkeit im Kuchen verstecken. Viel Spaß beim Backen!

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel