Alle Kategorien
Suche

Piratenfest - so gelingen kulinarische Leckereien für die Mottoparty

Mottopartys werden besonders bei Kindern immer beliebter, beispielsweise ein zünftiges Seeräuber- oder Piratenfest. Damit die Party rundum gelingt, dürfen spezielle kulinarische Leckereien nicht fehlen. Mit etwas Kreativität und Geduld lässt sich leicht ein zünftiger Piratenschmaus zaubern, der den Kids sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Zum Piratenfest schmecken würzige Schaschlikspieße.
Zum Piratenfest schmecken würzige Schaschlikspieße. © Peter_Smola / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Fischspieße:
  • 1 Packung Fischstäbchen
  • 2 Paprika
  • 250g Cocktailtomaten
  • Speiseöl
  • Fleischspieße:
  • 1 Packung Hähnchenbrustfilets
  • 2 Paprika
  • 250g frische Champignons
  • 250g Cocktailtomaten
  • Marinade nach Bedarf
  • Kanonenkugeln:
  • 400g Hackfleisch
  • 200g Quark
  • 1 Ei
  • 2 Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Ofenkartoffeln:
  • 500g Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Thymian, Rosmarin
  • Schatztruhe:
  • 1 Rührkuchen
  • braune Schokoladenglasur
  • Schokoladen-Goldtaler
  • Lakritzkonfekt
  • Piratenblut-Dessert:
  • 1 Packung fertige Quarkspeise
  • 500g Erdbeeren
  • 2 Esslöffel Zucker

Pikante Leckereien für das Piratenfest

  • Wenn Sie einige kulinarische Leckereien für ein Piratenfest zubereiten möchten, sollten Sie im Vorfeld gut planen. Bauen Sie am Besten zwei Tische zu einer Buffetablage auf; so haben Sie ausreichend Platz für alle Speisen und die Dekoration.
  • Kümmern Sie sich zuerst um Ideen für die Fleisch- und Fischkomponenten des Menüs. Besonders lecker sind mediterrane Piratenspieße; stecken Sie abwechselnd gewürfelte Paprika, gebratene Fischstäbchen und Cocktailtomaten auf lange Metallspieße, bepinseln Sie diese anschließend mit Öl und grillen Sie den Fisch im Ofen.
  • Für kleine Fleisch-Fans marinieren Sie Hähnchenbrustfilets in einer fertigen Marinade, bevor Sie die Stücke zusammen mit Paprikawürfeln, Champignons und Cocktailtomaten abwechselnd auf Schaschlikspieße stecken. Braten Sie diese anschließend etwas an.
  • Als Dip zu den Spießen schmeckt Tzatziki.
  • Auch deftige Kanonenkugeln dürfen auf dem Piratenbuffet nicht fehlen. Formen Sie aus Hackfleisch, etwas Quark, Ei, Zwiebeln, Salz und Pfeffer kleine Kugeln, die Sie anschließend wie Frikadellen im Ofen backen.
  • Als Stärkebeilage schmecken zünftige Ofenkartoffeln. Reiben Sie hierfür die gesunden Knollen mit Speiseöl, Thymian und Rosmarin ein und garen Sie diese anschließend, in Alufolie eingewickelt,  im Ofen.
  • Ein einfacher grüner Salat rundet das Menü ab.

Für kleine Naschkatzen - leckere Desserts für das Piratenfest

  • Als Dessert für das Piratenfest sieht eine süße Schatztruhe toll aus. Backen Sie aus einem hellen Teig einen kastenförmigen Rührkuchen, von dem Sie nach dem völligen Erkalten die gewölbte Oberseite abschneiden. Geben Sie Schokoladen-Goldtaler und Lakritzkonfekt auf die Unterseite des Kuchens. Klappen Sie den Deckel wieder zu und dekorieren Sie diesen mit schwarzer Glasur spinnennetzförmig, um die Schnallen der Schatzkiste darzustellen.
  • Lecker schmeckt auch ein Piratenblut-Dessert, das Sie aus einer gewöhnlichen Quarkspeise und pürierten Erdbeeren herstellen können, das Sie auf den Quark gießen.
  • Richten Sie die Speisen ansprechend auf dem Buffet an und dekorieren Sie die Tafel mit Piratenschiffen und -flaggen. Viel Spaß!
Teilen: