Alle Kategorien
Suche

Piratenbett - Bauanleitung

Wenn Sie Ihren lieben Kleinen ein Piratenbett bauen möchten, ist dies gar nicht so schwierig. Natürlich gibt es solche Betten bereits vorgefertigt zahlreich zu kaufen, doch Sie können ein Piratenbett auch ganz nach den Wünschen Ihrer Lieben zusammenbauen. Diese Bauanleitung kann Ihnen helfen.

Richtige Piraten schlafen in einem Piratenbett.
Richtige Piraten schlafen in einem Piratenbett.

Was Sie benötigen:

  • Holzbretter, 2m und 1m lang, jeweils mindestens 2
  • Holzschrauben, eine große Zahl, lieber ein paar zu viel
  • Holzlack in verschiedenen Farben
  • Steuerrad
  • Piratenfahne
  • Segeltuch
  • 2 Holzlatten
  • Strickleiter

Generelles über das Piratenbett

Kleine Abenteurer lieben Spiel- und Spaßbetten, hier können Sie ganz in Ihre eigene Welt abtauchen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

  • Piratenbetten bieten viele Möglichkeiten des Spielens, die Auswahl an vorgefertigten Betten ist immens. Diese können Sie nach einer speziellen Bauanleitung aufbauen.
  • Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein bereits vorhandenes Bett in ein Piratenbett umzubauen. Dies ist günstiger, und wenn Sie auf die notwendigen Sicherheitskriterien achten, auch ohne Gefahr bespielbar. Ein solches Bett benötigt ein Steuerrad, eine Piratenfahne und möglichst eine Reling, an der Sie noch ein Segel befestigen können, um "echt" zu wirken.
  • Sie können auch ein Hochbett in ein Piratenbett umbauen. Hier können Sie den Einstieg über eine Strickleiter oder ein Klettertau sehr authentisch gestalten.

Die Vorbereitung für den Zusammenbau des Betts

Zunächst sollten Sie sich alle Materialien, die Sie benötigen, zusammenstellen.

  • Besorgen Sie sich aus einem Baumarkt breite, stabile und absolut splitterfreie Holzplatten in der Länge der Bettumrandung. Die Breite der Bretter können Sie ganz nach Geschmack wählen. Je breiter diese sind, desto eher können Sie runde Kreise als Bullaugen hineinsägen.
  • Besorgen Sie sich auch genügend Holzschrauben. Die Erfahrung hat gezeigt, dass man gut beraten ist, immer eher mehr Schrauben einzuplanen.
  • Wenn Sie ein Segel montieren möchten, brauchen Sie noch entsprechende Holzlatten, die auch splitterfrei sein müssen.
  • Wenn Sie kein passendes Bettlaken haben, welches Sie zum Segel umfunktionieren können, sollten Sie sich einen passenden Stoff besorgen.
  • Piratenfahne und Steuerrad können Sie als Zubehör für Kinderbetten bei verschiedenen Anbietern erwerben.
  • Lösungsfreie Holzfarben in den Tönen Ihrer Wahl sollten Sie auch nicht vergessen.

Bauanleitung für ein einfaches Piratenbett

  1. Zunächst sollten Sie die Bullaugen in die Holzbretter, die Sie als Planken an dem bereits vorhandenen Bett montieren, aussägen und anschließend glatt schmirgeln.
  2. Anschließend bringen Sie die Bretter von außen mit langen Holzschrauben an dem Rahmen des Bettes an.
  3. Sie können den Einstieg in das Bett als kleine Tür gestalten, indem Sie eine solche ebenfalls zuvor aussägen und dann mit Scharnieren montieren, Sie können Ihre kleinen Piraten aber auch über eine Leiter einsteigen lassen. Diese sollten Sie dann ebenfalls fest am Bett montieren, um Unfällen vorzubeugen.
  4. Suchen Sie sich nun mit Ihren Kindern gemeinsam die Position für die Fahne und das Steuerrad aus und montieren diese entsprechend mit mindestens jeweils 3 Schrauben, im Dreieck angeordnet. So bekommt die Konstruktion einen besseren Halt. Die Spitze des Dreiecks muss hierbei aber nach oben zeigen, um einem Druck nach unten besser standhalten zu können.
  5. Schrauben Sie nun noch die beiden Holzlatten zu einem Segelmast zusammenschrauben und befestigen Sie diese ebenfalls am Bett. Es macht allerdings Sinn, sollte das Bett an der Wand stehen, die Latten an der Wand zu montieren, denn dort ist der Halt noch deutlich besser. Verwenden Sie hierfür wieder starke Scharniere, ermöglichen Sie so eine Schwenkfunktion des Mastes, was Ihre Kinder begeistern wird.
  6. Das Segel des Piratenbettes können Sie noch gemeinsam bemalen, dann schrauben Sie es mit kleinen Schrauben, an denen die Zugbänder des Segels hängen, am Mast fest.
  7. Abschließend können Sie noch das Holz von außen mit Holzfarben bestreichen, ganz nach dem Wunsch Ihrer lieben Kleinen.

Auch ein Hochbett können Sie mit dieser Bauanleitung umfunktionieren, nur den Einstieg sollten Sie anders gestalten.

Das Piratenbett als Hochbett

Folgen Sie der Bauanleitung von oben. Das Hochbett unterscheidet sich nicht wesentlich vom normalen Bett.

  • Sie können nun eventuell auf eine Einstiegsleiter verzichten und stattdessen eine Strickleiter montieren. Dies bereitet viel Vergnügen und ist auch nicht sehr schwer, wenn es sich bei dem Hochbett um ein nur Mittelhohes handelt.
  • Bei diesem Piratenbett können Sie den unteren Bereich ebenfalls mit Holzplanken verkleiden, in die Sie eine kleine Tür einlassen. In diesem "heimlichen" Ort können die kleinen Piraten sich verstecken und geheime Dinge tun oder spielen.
  • Bei ausreichend handwerklichem Geschick können Sie auch einen Anker schnitzen und mit einer Gummikette montieren.

Vielleicht fallen Ihnen noch weitere Punkte ein, wenn Sie mit Ihren Kindern in die Planung gehen. So schaffen Sie ein ganz persönliches Piratenbett, diese Bauanleitung dient Ihnen als Basis.

Teilen: