Alle Kategorien
Suche

Pinselgrößen richtig wählen - so geht's

Da es diverse Pinselgrößen gibt, ist es von großer Bedeutung, den richtigen Pinsel für die jeweilige Arbeit zu wählen. Ist der Pinsel zu groß oder zu klein, verschlechtert dies das Arbeitsergebnis.

Es gibt zahlreiche Pinselgrößen
Es gibt zahlreiche Pinselgrößen © Kathrin Antrak / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Erfahrung

Insbesondere für Anfänger ist es nicht immer ganz einfach, die richtigen Pinselgrößen zu wählen. Oftmals wird gedacht, je größer der Pinsel ist, desto schneller ist die Arbeit erledigt. Das ist aber keinesfalls so. Die Pinselgrößen sollten immer zu den jeweiligen Anforderungen passen.

So wählen Sie die passenden Pinselgrößen

  • Bei Flachpinseln werden die Pinselgrößen in Zoll und in Millimeter angegeben. Die Breite wird in Zoll und die Stärke in Millimeter genannt. Das führt oftmals zur Verwirrung. Ein Zoll sind exakt 25,4 mm.
  • Die Pinselgrößen sollten Sie auf jeden Fall immer so wählen, dass die Breite des Pinsels geringer ist als die Breite des Werkstücks.
  • Je stärker ein Pinsel ist, desto mehr Lack oder Farbe kann er aufnehmen. Das heißt, wenn Sie einen dicken Farbauftrag wünschen, sollten Sie einen möglichst starken Pinsel verwenden.
  • Ringpinsel gibt es mit Durchmessern von etwa 20 bis 75 mm. Ringpinsel sind eigentlich universell einsetzbar. Damit können Sie alles lackieren. Die Pinselgrößen sollten aber auch bei den Ringpinseln zum jeweiligen Werkstück passen.

Praktische Beispiele zur Wahl von Pinselgrößen

  • Wollen Sie beispielsweise Ihr Gartenhaus oder einen Schuppen mit Holzschutzlasur streichen, können Sie gerne einen Flachpinsel mit 10 cm Breite und 20 mm Stärke verwenden.
  • Mit einem derartig großen Pinsel können Sie natürlich nicht alle Ecken erreichen. Deshalb ist es ratsam, für schwer zugängliche Bereiche einen kleinen Pinsel mit etwa 3 cm Breite zu benutzen.
  • Zum Streichen eines Fensterrahmens eignen sich Ringpinsel mit mittleren oder kleinen Pinselgrößen. Für eine derartige Arbeit sollten Sie einen Ringpinsel mit 40 mm Durchmesser und einen mit 20 mm Durchmesser benutzen. Mit dem kleinen Pinsel können Sie dann die schmalen Kanten des Fensterrahmens streichen.
Teilen: