Alle Kategorien
Suche

Pinienkerne knacken - so geht's

Pinienkerne können Sie auf unterschiedliche Art und Weise knacken. Diverse Methoden stehen zur Wahl. Darüber hinaus erfahren Sie auch, wofür Sie die Kerne verwenden können.

Geknackte Pinienkerne eignen sich auch für Salate.
Geknackte Pinienkerne eignen sich auch für Salate.

Was Sie benötigen:

  • Pfanne
  • Backofen
  • Nussknacker

Pinienkerne knacken - diese Methoden können Sie anwenden

  • Um die Pinienkerne zu knacken, können Sie sie beispielsweise in einer Pfanne leicht anrösten. Auf Fett als Zutat können Sie dabei verzichten. Wählen Sie dazu bevorzugt eine mittlere Temperaturstufe und wenden Sie die Kerne mehrfach in der Bratpfanne. Die Kerne sollten schließlich eine goldgelbe Farbe erhalten. Nach ein paar Minuten werden Sie feststellen, dass Sie auf diese Art und Weise die Schale der Pinienkerne aufknacken, sodass Sie den Inhalt erhalten.
  • Darüber hinaus können Sie auch den Backofen einsetzen, wenn Sie die Pinienkerne knacken möchten. Heizen Sie den Ofen auf 160 Grad Celsius vor und warten Sie auch bei diesem Verfahren, dass die Schale eine goldgelbe Verfärbung annimmt und von allein aufknackt. Danach können Sie die Kerne aus dem Backofen entnehmen.
  • Alternativ ist auch ein ganz normaler Nussknacker von Vorteil, damit Sie die Kerne auf ganz einfache Art und Weise knacken können. Nutzen Sie das Hilfsmittel einfach so, als würden Sie eine Paranuss oder aber eine Walnuss knacken wollen.

Verwendung von geknackten Pinienkernen

  • Neben dem normalen Verzehr (wie Nüsse), können Sie die aromatischen Pinienkerne auch zum Dekorieren von Salaten verwenden.
  • Darüber hinaus können Sie die Kerne auch über eine schmackhafte Pasta streuen, wenn Sie eine solche Zubereitungsweise bevorzugen.
  • Darüber hinaus können Sie mit den Kernen auch Soßen verfeinern.
  • Mögen Sie Backwerk mit Pinienkernen? Dann können Sie die Kerne auch in Brot einbacken.
  • Falls Sie etwas Neues probieren möchten, so können Sie die Pinienkerne auch beispielsweise in einen Kuchen einbacken.
Teilen: