Alle Kategorien
Suche

Pinguin-Verkleidung - in fünf Minuten verkleidet

Haben Sie einen Kostüm-Muffel im Haus? Der nicht dazu zu bringen ist, eine angemessene Zeit vorher sein Kostüm zu planen, aber zum Feiern doch mitkommen will? Dann sollten Sie dafür sorgen, dass die zwei notwendigen Zutaten im Haus sind, die man außer einem schwarzen Anzug für eine Pinguin-Verkleidung braucht!

Schwarze Hose, weißes Hemd, gelber Schnabel und Schal - schon ist der Pinguin fertig.
Schwarze Hose, weißes Hemd, gelber Schnabel und Schal - schon ist der Pinguin fertig.

Was Sie benötigen:

  • schwarzer Anzug
  • gelbe Pappe
  • schwarze Mütze
  • weißes Hemd

Denn wenn Sie den Kostüm-Muffel einfach überraschen, wird er bei dieser bequemen Blitz-Verkleidung sicher nicht ablehnen können oder wollen. So funktioniert es:

Die schnelle Pinguin-Verkleidung

  1. Ein Pinguin ist vorne weiß und hinten schwarz und er hat einen gelben Schnabel - ähnlich einfach funktioniert die Blitz-Pinguin-Verkleidung.
  2. Zur Not tut es also jeder schwarze Anzug mit einem weißen Hemd, wobei das Hemd natürlich möglichst lang sein sollte und frei über der Hose hängen darf.
  3. Dazu muss unbedingt ein Pinguin-Schnabel kommen, perfekt wäre es, wenn Sie eine schwarz abnehmbare Kapuze entdecken, an der Sie einen Pinguin-Schnabel anbringen können, den Sie schnell mit ein paar Stichen aus einem Stück gelben Stoff genäht haben.
  4. Es geht aber auch einfacher, und zwar mit jeder schwarzen Schirmmütze. Der Schirm wird zum Schnabel, dazu brauchen Sie ein Stück gelbe Pappe, aus der Sie zweimal die Schnabelform ausschneiden (ein wenig länger als der Schirm der Mütze bitte). Die beiden Teile werden zusammengeklebt, sodass sie auf den Schirm aufgeschoben werden können, wenn Sie kein gelbes Klebeband im Haus haben, mit transparentem Klebeband. Nun schieben Sie den Schnabel auf den Schirm und befestigen ihn am besten mit dem Klammeraffen von Ihrem Schreibtisch.
  5. Über dem Schnabel müssen jetzt noch zwei weiße Kreise als Augen auf die Mütze, das geht gut mit einem Rest weißer Farbe, falls vorhanden. Oder Sie schneiden aus weißer Pappe zwei weiße, ungefüllte Ringe aus und nähen diese mit großen Stichen rundherum auf dem Kopfteil der Mütze fest.
  6. Um den Hals kommt ein gelber Schal, und schon ist das Pinguin-Kostüm fertig, damit fühlt sich bestimmt auch jeder Kostüm-Muffel wohl, und die gute Laune zum Feiern ist auch erhalten geblieben!

Weitere Details für eine anspruchsvollere Pinguin-Verkleidung

  • Natürlich können Sie noch einige Details etwas genauer gestalten oder auch zufügen, wenn es nicht darum geht, einen Kostüm-Muffel zu verkleiden, sondern darum, schnell und einfach ein sehr bequemes Kostüm herzustellen.
  • Dann sollte das Oberteil am besten ein Frackrock sein, mit einem langen weißen Hemd darunter. Wenn Sie keinen Frack zur Verfügung haben, sollten Sie sich die Mühe machen, bei Freunden zu fragen, ob Sie sich einen Frackrock ausleihen können.
  • Der Schnabel kann dann eventuell aus Plüsch genäht werden, innen zwei gelbe Dreiecke und außen zwei schwarze, so kann er aufgeklappt werden. Er kann wie gehabt an eine Mütze genäht werden oder wird einfach mit Gummibändern ausgestattet, sodass er wirklich vor dem Mund getragen werden kann.
  • Im ersten Fall werden die Augen wie oben beschrieben gefertigt, im zweiten Fall werden schöne große ausdrucksstarke Pinguin-Augen ins Gesicht geschminkt.
  • Auch eine rote Fliege steht dem Pinguin gut, aus eigenen Beständen, geliehen oder aus roter Pappe mit Gummiband angefertigt.
  • Dann bekommt ein detailliert ausgestatteter Pinguin Flossen an die Füße, die sind sehr oft ohnehin gelb oder orangefarben.
  • Kurze Haare können dann noch am Hinterkopf frech in die Höhe toupiert werden und bei Blonden mit Wimperntusche etwas geschwärzt werden.

Wenn Sie gute Nerven haben, geht die Verkleidung übrigens noch schneller, sogar für ein Pärchen: Einer zieht sich eine schwarze Hose und ein weißes Hemd an, bindet sich ein weißes Handtuch als Servierschürze um und gibt mit einem (übertrieben großen, also DIN A4) Bonbuch den Kellner - der vom Koch sehr oft als Pinguin “geschimpft” wird. Der andere muss dann natürlich als Koch gehen, ebenfalls in Schwarz-Weiß, perfekt wäre es allerdings, wenn eine schwarz-karierte Hose verfügbar wäre. Dann wird noch schnell eine Kochmütze aus Papier gebastelt, und ansonsten lebt dieses Pärchen-Kostüm davon, dass Sie sich die ganze Zeit gepflegt und einfallsreich beschimpfen.

Teilen: