Alle Kategorien
Suche

Piñata basteln - Anleitung für einen Kindergeburtstag

Eine Piñata darf in Lateinamerika und Mexiko auf keiner Party fehlen. Basteln Sie doch für den nächsten Kindergeburtstag selber so ein lustiges Spielzeug. Mit einer Anleitung ist es ganz einfach. Die Grundform sieht aus wie ein großes Ei. Bemalen, bekleben oder verschönern Sie dieses Ei ganz nach Belieben.

Das Zerschlagen einer Piñata ist immer eine aufregende Sache.
Das Zerschlagen einer Piñata ist immer eine aufregende Sache.

Was Sie benötigen:

  • Alte Zeitungen
  • 1 Luftballon
  • Methylan Tapetenkleister
  • Plakatfarbe
  • Krepppapier, Pailetten, Pappe oder andere Verzierungen
  • Pinsel
  • Kompottschälchen oder Blumentopf
  • Schere
  • Schnur
  • Süßigkeiten, Obst, kleine Mitgebsel zum Füllen

Brauchtum und Spiel um die Piñata

Piñatas waren hauptsächlich in Lateinamerika und Mexiko eine vorweihnachtliche Tradition. Zu den Posadas (vorweihnachtlichen Feiern) am 16.Dezember, wurde eine Tonfigur zerschlagen. Meist wurde sie mit bunten Bändern und Papier umwickelt. Die Figur hing an einem Strick von der Decke oder einem Ast herab. Im Bauch der Piñata befanden sich Obst und Süßigkeiten. Um an diesen Segen heranzukommen musste die Piñata zerschlagen werden.

  • Inzwischen ist eine Piñata das Symbol für jede Fiesta in Lateinamerika schlechthin. Es gibt sie in vielen lustigen Formen. Eine traditionelle Piñata ist eine Kugel, die sieben kegelförmige Spitzen hat. Die Kugel symbolisiert das Böse und die Spitzen stellen die sieben Todsünden dar.
  • Heute werden diese Figuren aus Pappmaché hergestellt. Häufig haben Sie die Form von Tieren oder Comic-Helden. Wie früher auch, ist es das Ziel, die Piñata zu zerschlagen, um an die leckeren Innereien zu kommen. Die Anleitung dazu ist einfach und variabel.
  • Die Piñata hängt an einem Ast, einem Schaukelgerüst oder etwas ähnlichem. Die Kinder schlagen abwechselnd mit einem Stock danach. Zerbricht die Piñata, dürfen sich alle Kinder so viel von den Süßigkeiten einsammeln, wie sie greifen können.
  • Das ist zu einfach? Sie haben Recht. Deshalb bekommt das Kind, das an der Reihe ist, eine Augenbinde. Das ist die Grundregel. Sie können vorher festlegen, wie oft jeder Mitspieler zuschlagen darf. Viel Spaß macht es, wenn die anderen Kinder einen Reim oder Vers aufsagen. Sind sie damit fertig, ist das nächste Kind an der Reihe.
  • Für etwas ältere Kinder binden Sie die Piñata an eine lange Schnur. Legen Sie diese Schnur über den Ast. Das andere Ende hält jemand fest und zieht die Piñata höher oder tiefer. Dadurch wird es schwieriger zu treffen.

Der Hit auf jedem Kindergeburtstag

Die Kinder sind immer ganz begeistert von diesem Spiel. Jedes möchte die Piñata treffen und das Kind, welches sie dann endlich aufschlägt, ist der Held des Tages. Je länger es dauert, bis sie zerplatzt, desto größer ist die Spannung.

  • Lassen Sie die Kinder bei diesem Spiel nie ohne Aufsicht und achten Sie darauf, dass alle Mitspieler immer genügend Abstand zum Kind mit dem Schläger haben.
  • Dieses Spiel sollten Sie möglichst nur im Freien spielen. In Innenräumen ist die Gefahr zu groß, dass außer dem Objekt der Begierde, auch noch andere Dinge zerschlagen werden.

Für Kindergartenkinder, die noch nicht genug Kraft haben, bekommen Sie Piñatas mit Schnüren. An diesen Schnüren ziehen die Kleinen abwechselnd. Eine davon öffnet das Gefäß. Das ist auch eine gute Option, wenn Ihnen das Spiel mit dem Zerschlagen zu brutal ist. Diese Piñatas können Sie nicht selber basteln, Sie bekommen sie im Handel.

Jetzt geht's ans Basteln - eine einfache Anleitung

Mit dieser Anleitung fertigen Sie eine einfache runde bis ovale Piñata. Sie sieht entweder wie ein Ball oder wie ein Ei aus. Es kommt darauf an, wie stark Sie den Luftballon aufblasen. Sie können die Piñata  ganz nach Ihrem Geschmack verzieren oder bemalen.

  1. Rühren Sie Tapetenkleister nach der Anleitung auf der Packung an.
  2. Blasen Sie den Ballon auf.
  3. Zerreißen Sie die Zeitung in kleine Schnipsel.
  4. Setzen Sie den Ballon mit der zugeknoteten Öffnung, in das Schüsselchen oder den Blumentopf. So kann er Ihnen nicht entwischen.
  5. Streichen Sie den Ballon mit dem Kleister ein und legen Sie die erste Schicht Papierschnipsel darauf. Drücken Sie alles gut mit dem Pinsel an. Die Fläche des Ballons, die in der Schüssel ist, brauchen Sie nicht zu bedecken.
  6. Tragen Sie auf die gleiche Weise noch mindestens fünf bis sechs weitere Schichten Pappmaché auf. Je mehr Schichten Sie auftragen, desto stabiler wird Ihr Gefäss.
  7. Lassen Sie jetzt alles gut durchtrocknen. Das kann, je nach Anzahl der Schichten, bis zu 48 Stunden oder länger dauern.
  8. Ist endlich alles gut durchgetrocknet, lassen Sie den Ballon platzen.
  9. Sie haben jetzt ein Zeitungsei, dem die Spitze fehlt. Schneiden Sie den oberen Rand gerade. Bohren Sie zwei sich gegenüber liegende Löcher, zwei Zentimeter unter dem Rand. Fädeln Sie die Schnur so durch, dass Sie Ihre  Piñata später daran aufhängen können.
  10. Füllen Sie Ihr "Ei" mit Süßigkeiten, Obst oder kleinen Mitgebseln. Sehr gut macht sich auch Konfetti.
  11. Verschließen Sie die Öffnung mit Zeitungspapierstreifen. Kleben Sie die Streifen mit dem Kleister an. Lassen Sie wieder alles gut trocknen.
  12. Im nächsten Schritt, verzieren Sie Ihre Piñata. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

Der kreative Teil beim Piñatabasteln

Sie haben Ihre Piñata nach Anleitung gebastelt. Das Spiel würde funktionieren, aber sieht sie nicht etwas langweilig aus? Wie wäre es mit etwas Farbe?

  • Bemalen Sie Ihre Piñata bunt und mit Punkten, Streifen oder anderen Ideen, die Kinder mögen.
  • Reißen Sie das Krepppapier in Streifen und bekleben Sie Ihr Ei damit. Es müssen auch nicht immer Streifen sein, reißen oder schneiden Sie beliebige Formen aus dem Krepppapier. Je bunter Ihre Piñata wird, desto schöner wird sie!
  • Verwandeln Sie die einfache Piñataform in einen lustigen Fisch. Schneiden Sie aus Pappe Flossen aus und kleben Sie sie an die Piñata. Als Schwanzflosse sehen lange Streifen aus Krepppapier oder Luftschlangen sehr gut aus.
  • Schneiden Sie Ohren aus Pappe aus und kleben Sie sie an die Grundform. Ein paar Schnurrhaare aus Pfeifenreinigern oder Pappe dazu, Augen, eine kleine Nase - schon haben Sie eine Maus oder Katze.

So einfach ist es, nach einer einzigen Bastelanleitung viele verschiedene Piñatas nachzuarbeiten. Seien Sie einfach kreativ! Fangen Sie mindestens eine Woche vor Ihrer Feier an zu basteln. Denken Sie daran, dass der Kleister einige Tage zum Trocknen braucht. Basteln Sie Ihre Piñata zusammen mit Ihren Kindern oder Enkeln. Dann macht schon die Vorbereitung Ihrer Feier Spaß.

 

 

Teilen: