Alle Kategorien
Suche

PIN-Nummer vergessen - das können Sie beim Handy tun

Als Handynutzer kennen Sie das Problem: Sie haben den Zugriff auf Ihr Handy mit einer PIN-Nummer geschützt. Jetzt haben Sie leider diese Nummer vergessen. Lesen Sie hier, wie Sie vorgehen müssen, um wieder telefonieren zu können.

Entsperren Sie das Handy mit der PUK-Nummer.
Entsperren Sie das Handy mit der PUK-Nummer.

Die vergessene PIN-Nummer in den Hanyunterlagen suchen

  • Heute ist es üblich, dass viele Dinge mithilfe modernster Kommunikationsmittel erledigt werden. Eines der gebräuchlichsten Mittel dafür ist das Handy. Um diese Telefone vor unberechtigter Nutzung durch Dritte zu schützen, lassen sie sich meist durch eine PIN-Nummer schützen. Was können Sie tun, wenn Sie diese Geheimzahl vergessen haben?
  • Beim Kauf einer Prepaidkarte für Ihr Handy oder beim Abschluss eines Handyvertrages erhalten Sie in der Regel neben der Gebrauchsanweisung auch schriftlich Ihre PIN-Nummer und oft zusätzlich eine sogenannte PUK-Nummer.

Nutzen Sie im Notfall Ihre PUK-Nummer

  • Bei manchen Anbietern ist es möglich, die vorgegebene PIN-Nummer zu ändern. Hier können Sie dann eine für Sie leicht im Gedächtnis zu behaltene Geheimnummer wählen, die Ihnen jederzeit wieder einfällt. Gehen Sie dafür einfach gemäß der Gebrauchsanleitung vor oder lassen Sie sich im Handyladen helfen.
  • Wenn Sie ein ordentlicher Mensch sind und alle wichtigen Dokumente gut auffindbar archiviert haben, dann ist es für Sie überhaupt kein Problem, Ihre PIN-Nummer in Erfahrung zu bringen. 
  • Aber vielleicht haben Sie aus Verzweiflung bereits dreimal oder öfter versucht, Ihr Handy mit der PIN-Nummer wieder zu aktivieren? Geben Sie dann die PUK-Nummer ein. Diese Nummer dient nämlich als Ersatzgeheimzahl für die nun abgelaufene PIN-Nummer zur Aktivierung Ihres Handys.

Die Betreiberfirma bei vergessener PIN-Nummer kontaktieren

  • Wenn Ihnen keine Handyunterlagen mehr zur Verfügung stehen, dann bleibt Ihnen immer noch der Weg über die Kontaktaufnahme mit Ihrer Handyvertragsfirma. Diese kann in der Regel das Handy entsperren, ohne dass Sie vor Ort sein müssen.
  • Allerdings müssen Sie dort meist ein Passwort angeben, dass Sie beim Vertragsabschluss genannt haben, damit die Betreiberfirma weiß, dass Sie der rechtmäßige Besitzer des Handys sind und es wieder freigeschaltet werden kann. Nun können Sie eine neue PIN einspeichern, die Sie nicht so leicht vergessen sollten.
Teilen: