Alle Kategorien
Suche

Pilze im Rollrasen - was tun?

Ärgerlich, aber völlig unbedenklich, ist das Erscheinen von Pilzen im neuen Rollrasen, denn sie sind nicht giftig oder schädlich und müssen daher auch nicht unbedingt entfernt werden.

So werden Sie die Pilze los.
So werden Sie die Pilze los.

Was Sie benötigen:

  • kalibetonte Düngegaben
  • Spaten

Pilze aus neu angelegter Grünfläche entfernen

Pilze im Rollrasen treten häufig während der Anwachsphase auf. Es handelt sich zumeist um hell- bis dunkelbraune Hutpilze, die absolut unbedenklich sind. Dennoch stören sich Rasenliebhaber häufig daran.

  1. Entfernen Sie die Pilze durch Absammeln mit der Hand, bevor Sie den Rasen mähen, damit Sie die Sporen nicht großflächig verteilen.
  2. Wässern Sie Ihren Rollrasen nicht übermäßig, wenn Sie die Pilze schnell wieder loswerden wollen, denn sie lieben Feuchtigkeit. Daher sollten Sie seltener große Wassermengen zuführen als häufig kleine Gaben.
  3. Reduzieren Sie im Herbst außerdem die Stickstoffzufuhr und mähen Sie den Rasen dann recht kurz.
  4. Sammeln Sie auch das Laub und den Rasenschnitt sorgfältig von der Grünfläche ab.

Nelkenschwindlinge im Rollrasen beseitigen

  • Ihr neuer Rollrasen benötigt intensive Bewässerung, wodurch das Pilzwachstum begünstigt wird, denn Pilzsporen befinden sich überall.
  • Seien Sie unbesorgt, denn sobald Ihr Rollrasen angewurzelt ist und Sie die Bewässerung reduziert haben, verschwindet der unerwünschte Pilz wieder.
  • Sorgen Sie auch nach dem Anwachsen Ihres Rollrasens für optimale Wachstumsbedingungen, denn schlecht belüftete Böden neigen zu Pilzbefall.
  • Führen Sie Ihrem Rasen im Spätsommer bis Herbst kalibetonte Düngegaben zu, um die Anfälligkeit gegenüber Pilzerregern einzuschränken.
  • Sie können die Pilze auch einfach entfernen, indem Sie sie samt Myzel spatentief ausstechen. Füllen Sie das Loch anschließend mit Erde auf und geben Sie geeignete Rasensaat darauf.

Die sogenannten Wärmehutpilze in Ihrem Rollrasen sind weder giftig noch schädlich und müssen daher auch nicht bekämpft werden. Haben Sie ein wenig Geduld, denn nach der Anwachsphase sind Sie die Pilze wieder los.

Teilen: