Alle Kategorien
Suche

Pille und Uhrumstellung - was Sie dabei beachten sollten

Verreisen Sie in den Urlaub, dann sollten Sie, wenn Sie die Antibabypille nehmen, auf die Uhrumstellung achten. Auch der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit muss bei der Einnahme der Pille berücksichtigt werden. Was Sie beachten müssen, erfahren Sie hier.

Die Einnahmezeit der Pille ist wichtig.
Die Einnahmezeit der Pille ist wichtig.

Wenn Sie die Pille nehmen, sollten Sie ein Augenmerk darauf haben, wie pünktlich Sie diese nehmen müssen. Bei manchen Pillenarten müssen Sie diese immer zur selben Uhrzeit einnehmen, wogegen andere einen Spielraum von ein paar Stunden erlauben.

Die Antibabypille auf Reisen richtig einnehmen

  • Gerade der Urlaub kann bei der Einnahme der Pille oder von Medikamenten, die an einen festen Einnahmezeitraum gebunden sind, problematisch sein. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt unbedingt, wie die Zeitverschiebung in diesem Land ist, das Sie besuchen. Passen Sie Ihre Pilleneinnahme entsprechend an, wenn Sie am Urlaubsort Ihre Uhrumstellung vornehmen.
  • Um im Urlaub Sicherheit bei der Verhütung zu haben, sollten grundsätzlich sollten Sie immer Kondome auf Ihrer Reise dabei haben. So beugen Sie vor, falls Sie die Pille einmal nicht zur rechten Zeit genommen haben sollten.
  • Es kann Ihnen im Urlaub auch passieren, dass Sie durch schmutziges Wasser Durchfall bekommen und dann würde die Pille unter Umständen nicht mehr richtig wirken. Auch für diesen Fall sollten Sie alternative Verhütungsmittel bei sich haben.

Uhrumstellung zwischen Sommer- und Winterzeit kann Probleme bereiten

  • Nehmen Sie eine Pille, die immer zur selben Zeit genommen werden sollte, müssen Sie bei der Uhrumstellung von Sommer- zu Winterzeit aufpassen. In diesem Fall müssen Sie die Pille dann nach der Uhrumstellung jeweils eine Stunde früher oder später nehmen als bisher.
  • Auf keinen Fall sollten Sie die Uhrumstellung missachten und die Pille wie gewohnt einnehmen, z. B. immer um 18 Uhr. Sie wären dann beim Wechsel zur Sommerzeit auf einmal eine Stunde zu spät, was bei manchen Pillen die Wirkung beeinträchtigen kann.
  • Bereitet Ihnen die Umstellung Probleme, warten Sie ab, bis Sie mit der neuen Packung beginnen, und starten Sie dann die Einnahme zur gewohnten Uhrzeit. 
  • Machen Sie sich eine Notiz, sodass Sie die veränderte Einnahmezeit nicht vergessen, und lassen Sie sich in den ersten Tagen an die Einnahme erinnern, bspw. durch einen Wecker oder die Erinnerungsfunktion Ihres Handys.

Die Uhrumstellung kann bei der Pilleneinnahme eine wichtige Rolle spielen und sollte deshalb immer berücksichtigt werden. Gerade wenn Sie in den Urlaub fahren, müssen Sie unbedingt daran denken, sonst kommen Sie mit einem kleinen Urlaubssouvenir im Bauch wieder nach Hause.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.