Alle Kategorien
Suche

Pille: Falsche Reihenfolge eingenommen - was nun?

Es gibt Pillensorten, die im Laufe des Monats ihre Zusammensetzung ändern. Dies sehen Sie an den unterschiedlichen Farben. Eine falsche Reihenfolge der Einnahme kann die Sicherheit des Medikaments einschränken.

Die Mehrphasenpille sollten Sie in der richtigen Reihenfolge einnehmen.
Die Mehrphasenpille sollten Sie in der richtigen Reihenfolge einnehmen.

Haben Sie von Ihrem Frauenarzt eine Mikropille verschrieben bekommen, so müssen Sie jeden Tag eine Pille mit gleicher Zusammensetzung einnehmen. Bei diesen Pillen muss keine spezielle Reihenfolge eingehalten werden. Anders sieht es mit sogenannten Mehrphasenpillen aus. Diese enthalten pro Zyklus mehrere Präparate, die durch unterschiedliche Farben gekennzeichnet sind. Hier ist die richtige Reihenfolge der Einnahme wichtig.

Bei der Mikropille müssen Sie keine Reihenfolge einhalten

  • Die Mikropille wird von Frauenärzten vor allem jungen Mädchen und Frauen verschrieben, denn sie ist besonders gut verträglich. Doch auch nach dem Kinderwunsch können Frauen die Pille nehmen, denn sie verhütet sicher bei wenigen Nebenwirkungen.
  • Sie erkennen eine Mikropille daran, dass jede der 21 Pillen nur eine einzige Farbe hat. Auf der Verpackung sind die Wochentage aufgedruckt, dies soll jedoch nur Ihrer Einnahmesicherheit dienen. Sie können diesen Aufdruck unberücksichtigt lassen. Eine falsche Reihenfolge bei der Einnahme einer Mikropille gibt es nicht.

Eine falsche Reihenfolge bei der Mehrphasenpille kann problematisch sein

  • Die Mehrphasenpille hat unterschiedliche Zusammensetzungen. Sie erkennen diese an zwei oder drei verschiedenen Farben. In der Regel ist auf der Verpackung dieser Pillen kein Wochentag aufgedruckt, den dies würde irritieren. Der Aufdruck besteht aus Zahlen von 1 bis 21.
  • Nehmen Sie die Mehrphasenpille in falscher Reihenfolge ein, kann dies nicht nur Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen oder Zwischenblutungen zur Folge haben, sondern auch bedeuten, dass die Pille nicht mehr verhütet. Aus diesem Grund sollten Sie die Einnahme einer falschen Reihenfolge vermeiden und bei diesen Pillen besonders sorgfältig sein.

Studieren Sie die Hinweise in der Verpackungsbeilage, dort finden Sie sicher Informationen zum Vorgehen beim Verwechseln der Reihenfolge. Je der zugelassenen Mehrphasenpillen hat eine andere Zusammensetzung, darum ist eine allgemeingültige Aussage schwierig. Wenn Sie keinen Fehler machen möchten und auch keine Zeit haben, Ihren Arzt aufzusuchen, sollten Sie für den Rest des Zyklus auf eine andere Art verhüten. Nach der Einnahmepause und der Regelblutung können Sie die Mehrphasenpille wieder wie gewohnt einnehmen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.