Alle Kategorien
Suche

Pilates mit dem Thera-Band - Übungen

Pilates hat sich bereits vor Jahren erfolgreich etabliert, um den Körper zu formen. Die vielfältigen Übungen ermöglichen sogar das Training mit einem Thera-Band. Im Gegensatz zum Fitnesscenter haben Sie hierbei die Möglichkeit, weniger Zeit und Geld einzusetzen. Zudem machen die Pilates-Einheiten auch noch Spaß. Vielleicht haben Sie Ihre Lieblingsmusik zur Hand, dann trainiert es sich einfacher.

Das Thera-Band dient als Fitnessgerät für verschiedene Übungen.
Das Thera-Band dient als Fitnessgerät für verschiedene Übungen.

Grundlegendes zum Training

  • Es gibt Thera-Bänder in unterschiedlichen Stärken, die durch diverse Farben gekennzeichnet sind. Modelle in Orange benötigen den geringsten Kraftaufwand, gerade einmal 1,1 Kilogramm. Im mittleren Bereich liegt das blaue Band, wofür Sie einen Aufwand von 2,6 Kilogramm erbringen müssen.
  • Für Profis steht das goldene Band zur Verfügung. Dieses ist aus besonders festem Material und benötigt eine Kraftentwicklung von 6,4 Kilogramm. So kann man sich als Anfänger nicht überfordern und als Fortgeschrittener weiterbilden. Auch über die anderen Farben können Sie sich informieren, beispielsweise auf der Website Thera-Band.
  • Die Pilates-Übungen sollten stets langsam und sauber ausgeführt werden mit je 15 bis 20 Wiederholungen in zwei bis drei Sätzen. Trainieren Sie zwei- bis viermal pro Woche.

Arme straffen - Pilates-Übungen für den Bizeps

  1. Sie stellen sich auf die Mitte des Bandes. Ihre Beine stehen etwa hüftbreit auseinander. In den Händen halten Sie jeweils ein Ende des Bandes, welches bis an die Hüften reichen muss, ohne, dass das Band durchhängt.
  2. Drehen Sie Ihre Arme - mit den Enden in den Ihren Händen - so, dass die Innenseite nach vorne zeigt. Die Arme hängen parallel zum Körper.
  3. Ziehen Sie Ihre Unterarme in Richtung Körper, bis zwischen Ober- und Unterarmen ein 90-Grad-Winkel entstanden ist. Achten Sie darauf, dass Sie während des Ziehens einen Widerstand spüren. In diesem Fall ersetzt das Band Hanteln.

Mit dem Thera-Band zum Knackpo

  1. Legen Sie das Band um Ihre Fußgelenke. Es darf nicht verrutschen, wenn Sie beide Beine nebeneinanderstehen haben. Je nach Länge und Stärke können Sie das Hilfsmittel auch mehrmals umwickeln. Binden Sie einen Knoten oder fixieren Sie alles mit einem zugehörigen Clipper.
  2. Stehen Sie gerade und stützen Ihre Hände in die Hüften.
  3. Ziehen Sie ein Bein langsam nach hinten, etwa im 45-Grad-Winkel. Anschließend üben Sie mit dem anderen Bein.

Eine Übung für die Brustmuskulatur

  1. Setzen Sie sich mit geradem Rücken auf einen Stuhl, eine Bank oder wo auch immer Sie gerade Platz finden. Ihre Beine stehen nebeneinander fest auf dem Boden.
  2. Das Band nehmen Sie in beide Hände, sodass zwischen den Händen eine Spannung entsteht. Strecken Sie Ihre Hände schulterbreit und gerade von sich weg.
  3. Ziehen Sie das Band auseinander, bis Sie eine Anspannung der Brustmuskeln spüren, und lassen anschließend wieder locker. Während der gesamten Übung müssen Sie Ihre Arme in der Luft halten, ohne diese abzulegen. Ansonsten entspannen sich Ihre Muskeln zwischendurch und müssen vom Neuen gespannt werden, was schnell zu Muskelkater führen kann.
Teilen: